T.R.O.J.A. Komplott - Ortwin Ramadan







Erscheinungstermin: 05.01.2015

Verlag: Coppenrath

ISBN: 9783649618652

Fester Einband: 384 Seiten

Sprache: Deutsch

Genre: Jugendbuch

Bewertung: 3 von 5 Sternen

Reihe: Einzelband







Nico möchte, genau wie sein Vater, FBI Agent werde.
Dazu muss er jedoch die FBI Academy besuchen, doch das ist kein Problem für den sportlichen jungen Mann.
Nico lebt in einer Welt, in der es für jeden Pflicht ist, sich Chips unter die Haut setzen zu lassen, die kleine Nanobots in dem Körper steuern. Sie erkennen, ob man noch gesund lebt, ob man Krankheiten hat und alles was man sich nur vorstellen kann.
Nico kommt zu dem geheimen Troja Projekt und seine Aufgabe ist es, Personen zu beobachten. Jedoch macht er das nicht auf normalen Wege. Doch als Nico hinter die wahren Machenschaften der Troja Projektleiter stößt weiß er nicht mehr was er glauben soll.
Und was hat das ganze eigentlich mit seiner Zielperon, Beta, zu tun?
Nico fängt an das Projekt und alles andere zu hinterfragen.

Auf dieses Buch habe ich mich wirklich sehr gefreut. Nachdem ich bei der ersten Leserunde nicht gewonnen hatte, war ich umso erfreuter, als ich bei einer anderen das Buch gewinnen konnte.
Ich habe mich so darüber gefreut und wusste auch nicht, dass ich es gewonnen hatte. Als es dann in meinem Briefkasten lag, habe ich Luftsprünge gemacht.
Aber wie das so zu sein scheint, sind die Bücher auf die ich mich freue, dann immer nicht so toll.
So auch dieses Mal. Es war nicht so, dass ich nicht schnell vorangekommen wäre und es war auch wirklich flüssig und einfach zu lesen. Man musste sich nicht total auf das Buch konzentrieren sondern konnte einfach lesen.
Aber dennoch war es irgendwie nicht direkt langweilig, aber anders als wie ich es mir vorgestellt hatte.
Von den Personen erfährt man viel, aber trotzdem bleiben sie für mich eher blass.
Manche Aktionen die er gemacht hat, verstand ich auch nicht so recht.
Aber was mich am meisten gestört hat, war die Tiefe. Es gab nicht wirklich eine.
Außerdem war es überhaupt nicht spannend. Man hatte zwar das Gefühl das man mit der Geschichte vorankommt, aber das war es auch schon. Es hat sich nicht wirklich Spannung aufgebaut, die Geschichte kam einfach nur voran.
Was das größte Problem war, ich fand, dass im Klappentext schon alles steht was in der Geschichte passiert. Wenn man sich den Klappentext durchliest, weiß man schon was alles geschieht.
Deswegen fehlte vermutlich auch die Spannung. Der Klappentext verriet wirklich schon alles. Deswegen rate ich euch dringend lest ihn nicht.
Ich habe in meiner Beschreibung das weggelassen, was ich finde einfach besser gewesen wäre, hätte man es nicht gewusst.
Das habe ich mir auch im Buch die ganze Zeit gedacht. Achja jetzt passiert das und dann das und dann das. Und wann passiert das, was noch im Klappentext stand?
Wisst ihr was ich meine.
Es ist einfach so vorhersehbar was die Protas als nächstes tun.
Und auch Dinge die passiert sind, kamen bei mir so rüber, das es unbedingt dabei sein muss, aber nicht wirklich einen gewissen Sinn hat, dass es jetzt wirklich so geschieht.
Auch das Ende fand ich dann ziemlich schnell und teilweise auch etwas unglaubwürdig.

Ich habe auch hier wieder mehr erwartet als wie ich es dann am Ende fand. Deswegen 3 von 5 Sternen.



Wie fandet ihr denn das Buch? :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen