SMS für dich - Sofie Cramer



Erscheinungstermin: 01.01.08

Verlag: rowohlt Taschenbuch

ISBN: 9783499258244

Flexibler Einband: 238 Seiten

Sprache: Deutsch

Genre: Liebe

Bewertung: 4 von 5 Sterne

Band: Einzelband


Clara hat sich fürchterlich mit ihrem Freund Ben gestritten. Aufgebracht verlässt er die Wohnung und es ist das letzte Mal das Clara ihn lebend sieht. Denn in dieser Nacht hat Ben einen Unfall und stirbt.
Clara macht sich Vorwürfe und weiß nicht wie sie ohne Ben weiterleben oder jemals wieder glücklich werden soll.
Eines Nachts beschließt sie in ihrer Trauer, Ben eine SMS zu schreiben. Was sie nicht weiß, seine Nummer wurde bereits neu vergeben. An Sven. Den ihre Nachrichten so sehr berühren, dass er sich auf die Suche nach der Frau mit diesen tiefgründigen Gedanken macht.
Aber es gestaltet sich schwierig jemanden zu finden, dessen Namen man nicht einmal kennt.


Ein Liebesroman, ich hätte es ja nicht für möglich gehalten, aber ich habe einen gelesen und er hat mir sogar gefallen.
Ich bin auch eher der romantische Typ, aber um Liebesromane mache ich meistens einen Bogen. Ich kann selbst nicht einmal sagen warum das so ist, aber aus irgendeinem Grund mag ich Liebesroman nicht so sehr. Zwischendurch ist jedoch mal einer drin.

Ich war schon sehr gespannt auf das Buch. Eben weil es der erste Liebesroman seit langen ist, den ich lese und zum anderen, weil eigentlich nicht ich, sondern meine Schwester sich das Buch ausgesucht hatte.
Ich muss sagen das es ich wirklich einfach und sehr schnell lesen lies. Das Buch ist zwar dünn, hat aber trotzdem 238 Seiten. Doch ich bin regelrecht durch diese hindurch geflogen. Es lässt sich wirklich unglaublich schnell lesen und ich hatte nie das Gefühl das ich für einen Abschnitt besonders lange gebraucht hätte.

Wir bekommen die Geschichte immer abwechselnd aus Claras und Svens Sicht. Dadurch kann man sich in beide der Charaktere besonders hineinversetzen.
Sie beide waren mir auch gleich sympathisch, wobei ich bei Clara irgendetwas hatte das mir nicht so gut gefallen hat. Was das genau war, kann ich aber nicht sagen.
Auch Sven hatte etwas an sich das mir nicht ganz so gut gefallen hat.
Ansonsten waren die beiden aber zwei tolle Protagonisten, denen man gerne zugehört hat.

Dennoch hat mir irgendwas gefehlt. Ich glaube das ich einfach diese Action brauche, dass etwas passiert und nicht einfach nur „normaler“ Alltag ist. Ich hoffe ihr versteht was ich damit meine.
Dennoch hat mir das Buch sehr gut gefallen deswegen bekommt es von mir 4 Sterne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen