Montagsfrage bei Buchfresserchen #11



Die Montagsfrage von Buchfresserchen die sie jeden Montag auf ihrem Blog stellt, steh wieder vor der Tür :D

Sind deine Erfahrungen mit Indie-Autoren / Selfpublishern eher positiv oder eher negativ?

Finde ich eine tolle Frage. Ich hatte sowohl positive als auch negative Erfahrungen. Negative aber vor allen bei den deutschen Büchern.
Da ich oft Selfpublish Bücher bei Leserunden habe, kann ich recht viel dazu sagen.
Ich hatte echt Bücher, die haben mich vom Hocker gehauen wie toll und gut sie waren, dann gab es aber auch welche die leider nicht so gut waren. Zudem strotzten manche nur so vor Fehlern.
Aber was mich am meisten stört, sind manche der Autoren selbst. Man nimmt an einer Leserunde teil, in der auch der Autor mit dabei ist.
Aber anstatt das sie die Kritik annehmen, werde sie sauer und geben einem patzige Antworten.
Sorry an die Autoren, aber da bin ich immer etwas verstimmt, ich meine das Buch kann ja nichts dafür, aber wenn ich, wegen meiner Hilfe die ich gut meine, so angepampt werde, naja da vergeht mit dann ehrlich gesagt auch ein wenig die Lust auf das Buch.

Ich würde also sagen das meine Erfahrungen sowohl positiv als auch negativ sind und sich in einem Gleichgewicht halten.

Wie ist das denn bei euch? Hattet ihr auch schonmal solche Erfahrungen mit Autoren?

~darkshadowroses

Kommentare:

  1. Hallöchen,

    bisher habe ich auch noch nicht so viele Indie-Autoren gelesen, auch weil ich die „Vor-Aussortierung“ des Verlags von Rechtschreibrabauken und Grammatikverweigeren schätze ;)
    Aber es gibt wirklich einige Schätze, von einem war ich richtig überzeugt:
    Montagsfrage
    Rezension ist auch verlinkt :D
    Persönlich habe ich noch keine solche Erfahrungen mit Autoren, mag aber auch daran liegen, dass ich bisher keine Rezensionsexemplare von SPs angenommen habe. Mich hat bei allen der Inhalt abgeschreckt.
    Lasse dir gaaaanz liebe Grüße da.

    Deine neue Leserin,
    Nadine ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Ja ich schätze das auch sehr. Ich bin der Typ, wenn er schon am Anfang eines Buches so viele Rechtschreibfehler sieht, naja dann ist das Buch schon nicht mehr ganz so toll und ich finde es recht nervig.
      Aber ich habe auch schon ein paar tolle gelesen, auch das letzte Buch fand ich echt schön ;)

      Wenn es Fantasy ist bekommt es bei mir immer eine Chance, bei den anderen Genres, bin ich auch eher, sagen wir mal verhalten :D

      Uii das freut mich das du eine Leserin geworden bist *-* ♥

      Löschen
  2. Huhu!

    Meist sind die Autoren, die gegen Kritik mauern, in meinen Augen auch die, deren Bücher nicht so gut sind... Wenn man Kritik nicht annimmt, kann man sich doch auch nicht verbessern!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Ja genau so sehe ich das auch... eben, ich schreibe selbst auch und weiß das es schwer ist, Kritik anzunehmen, aber somit verbessert man sich ja. Klar ich versuche auch manchmal zu erklären das ist so und so, aber ich nehme Kritik auch an und das finde ich ganz wichtig wenn man Bücher schreibt ;)

      Liebe Grüße
      Maddy

      Löschen
  3. Das Buch kann nix für den Autor :-)

    AntwortenLöschen