Zwischen uns die Flut - Eva Moraal




Erscheinungstermin: 01.05.15

Verlag: Oetinger

ISBN: 9783841503510
Flexibler Einband: 509 Seiten

Sprache: Deutsch

Genre: Roman

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Band: 1 von 3 (Ich bin mir nicht sicher ob es drei Teile sind, aber zwei werden es auf jedenfall)



Holland in der Zukunft. Fast das ganze Land ist überschwemmt, überall ist Wasser, endloses, stilles Wasser.
In dieser Welt leben die Trockenen und die Nassen. Nina ist eine Trockene und hat damit einen besseren Stand als die anderen, aber sie ist nicht irgendeine Trockene, sie ist die Tochter des Gouverneurs.
Max ist ein Nasser und lebt im ärmsten Viertel der Zone.
Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein, und dennoch, sie verlieben sich ineinander. Doch kann das gut gehen? Eine Trockene und ein Nasser?
Ihre Liebe darf nicht sein und ein Geheimnis steht zwischen ihnen.
Als Max es entdeckt, kommt alles anders, wie es sollte.


Wow. Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen verschlungen.
Ich finde selber immer, dass ich nicht ganz so schnell lese. Deswegen sind zwei Tage für mich total schnell und das auch noch bei so einer Seitenzahl.

Das Cover finde ich wirklich total schön. Es passt einfach super zu dem Buch. Mit dem Wasser und den beiden Leuten.
Die Thematik des Buches hat mich von Anfang an total angesprochen. Es war einfach mal etwas Neues. Ich hatte vorher noch nie von Überschwemmten Gebieten gehört in denen Menschen leben die Trocken und Nass sind.
Aber genau das hat auch dazu beigetragen, dass ich das Buch so toll fand. Weil eben einfach mal etwas anderes passiert ist.

Die Protagonisten, Max und Nina, fand ich beide sehr sympathisch. Obwohl ich gerade Max nicht immer voll verstehen konnte. In der Mitte des Buches, hatte ich auch kurz das Bedürfnis ihn zu packen und einfach nur durchzuschütteln. Wie konnte er sich so verändern.
Aber auch Nina habe ich manches Mal nicht verstanden. Oft hat sie so gehandelt wie ich es auch gemacht hätte, andere male aber habe ich mich gefragt wieso sie jetzt ausgerechnet das macht.
Doch auch wenn ich nicht immer mit den Entscheidungen der beiden klar kam, so hat es doch wunderbar zum Buch gepasst und im Nachhinein musste auch ich einsehen, dass ich in einer solchen Situation nicht anders gehandelt hätte.
Diejenigen die das Buch schon gelesen haben, wissen vielleicht was ich meine.

Ich konnte immer mit den beiden mitfühlen, habe mich gefragt was sie als nächstes machen. Wer was sagen oder machen wird.
Durchweg war das Buch ziemlich spannend. Ich konnte es kaum aus der Hand legen.
Manches Mal bin ich vor Spannung fast wahnsinnig geworden und wenn dann auch noch jemand kam und etwas von mir wollte. Ohje, der hat gleich zu hören bekommen. Warte, ich bin am Lesen, ich komme gleich.
Aber wie das so ist bin ich dann nicht gekommen weil mich das Buch einfach nicht losgelassen hat.

Auch die zahlreichen Nebencharaktere waren wirklich toll und einige von ihnen sind mir sehr ans Herz gewachsen.
Das Buch konnte mich an einigen Stellen mit Wendungen und Ereignissen überraschen mit denen ich nie gerechnet hätte. Aber genau das macht diese Geschichte auch so gut.

Ich finde die Autorin hat einen wunderbaren, flüssigen und leicht zu verstehenden Schreibstil.
Man konnte sich in die Personen hineinversetzen und schon fast mitfühlen was sie fühlen.
Oft hatte ich auch die Situation das ich die beiden gerne angeschrien hätte was sie denn da machen oder ich hätte ihnen am liebsten gesagt, das geht doch nicht.
Ich liebe solche Bücher bei denen man sosehr in die Geschichte versinkt, das man den Protagonisten am liebsten etwas zurufen würde, richtig mit ihnen mitfiebert und man die Spannung schon fast knistern hört.

Ich könnte jetzt noch Seitenweise damit weiter machen, wie gut mir das Buch gefallen hat, aber das möchte ich euch nun wirklich nicht antun.
In der Leserunde zu dem Buch, habe ich allerdings auch ein paar gesehen, die nicht so begeistert von dem Buch waren. Am Anfang war ich auch etwas verwirrt. Denn man fängt an zu lesen und ist eigentlich schon mitten im Geschehen. Klar, es fängt alles langsam an.
Aber es gab ein paar Begriffe, da hätte ich mir echt mehr Erklärung gewünscht.
Am Anfang reden sie z.B: von den GG´s, Vierteln und den Zonen.
Alleine aus der Blogtour weiß ich, dass das Land in Fünf Zonen aufgeteilt ist, aber mehr. Nein. Was das andere zu bedeuten hat, ist bis jetzt nicht geklärt. Ich frage mich immer noch was ein GG ist? Ist es einfach die Mitte oder eher das Zentrum der jeweiligen Zone? Aber was sind dann die Viertel?

Aber mal abgesehen von diesem kleinen Makel, ist das Buch wahnsinnig toll. Von mir gibt es da ganz klar eine Leseempfehlung und natürlich 5 von 5 Rosen.


~darkshadowroses

P.s: Ich werde ab jetzt nicht mehr mit Sternen, sondern mit Rosen bewerten. Aber das ist genau das gleiche Prinzip nur das es eben Rosen sind.

Kommentare:

  1. Huhu!

    Ich habe auch schon ganz unterschiedliche Meinungen zu diesem Buch gehört, will es aber dann aber auch selber lesen und mir meine Meinung bilden. :-)

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :D

      Ja das ist echt durchwachsen ;D
      Wenn du es gelesen hast würde mich deine Meinung auch total interessieren *-*

      Lg
      Maddy

      Löschen
  2. Das freut mich, dass dir das Buch so gefallen hat. Meine Meinung dazu hast du ja schon gelesen ;-).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich fand es echt toll :D
      Hihi ja hab ich ;) Ich find es echt toll das man so viele verschiedene Meinungen lesen kann ;)

      Liebe Grüße
      Maddy

      Löschen
  3. Hey Maddy,
    das möchte ich auch noch gerne lesen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :D
      Aii dann bin ich sehr gespannt auf deine Meinung ;)

      Löschen