Gemeinsam Lesen #18



Hey, heute bin ich wirklich mal wieder spät dran. Ich saß bei Selection wirklich fest. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen, dabei wollte ich noch etwas am Laptop und am Blog machen aber nun gut. Heute gibt es erstmal das Gemeinsame Lesen was immer bei SchlunzenBücher stattfindet.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade Spiegelsplitter von Ava Reed und bin auf Seite 5 von 349.

2 Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite?

Wenn man den Buchladen betrat, glaubte man eine andere Welt zu betreten.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich kann noch überhaupt nichts zu dem Buch sagen, da ich ja gerade erst angefangen habe. Heute habe ich aber Selection beendet und hach ich finde es sooo toll.

4. Wie macht ihr es, wenn ihr 10 Bücher habt und euch einfach nicht entscheiden könnt, was euer nächstes Buch wird?

Da mein SuB sehr groß ist, passiert das nicht gerade selten bei mir.
Meistens kommen dann erst die Leserunden Bücher, oder Rezensionsexemplare.
Ansonsten habe ich ja meine neueste Aktion, das SuB Votung, damit wird mir die Entscheidung auch leichter gemacht und auch andere können mitmachen.
Ansonsten nehme ich mir eine kleine Auswahl, lege sie meinem Freund vor die Nase und frage was ich als nächstes lesen soll und er sagt mir dann eins der Bücher.
Er interessiert sich überhaupt nicht für Bücher und daher kann ich mir sicher sein, das er einfach nach dem Aussehen geht und gar nicht nach dem Inhalt. Von daher ist das der perfekte Weg ein Buch auszusuchen.
Aber auch mein SuB Voting hilft mir. Denn da ziehe ich immer Bücher aus meinem SuB und die Leser entscheiden dann welches Buch ich lesen soll.

Wie entscheidet ihr euch denn da? Fragt ihr auch einen anderen? Oder macht bei einer solchen Aktion wie meiner mit? Oder was ganz anderes?

~darkshadowroses

Monday Club - Krystyna Kuhn


Über dieses Buch habe ich mich riesig gefreut. Ich bedanke mich bei Lovelybooks und dem Oetinger Verlag, der die Leseexemplare zur Verfügung gestellt hat.


Erscheinungstermin: 17.07.15

Verlag: Oetinger

ISBN: 9783789140617

Hardcover: 380 Seiten

Sprache: Deutsch

Genre: Jugendbuch

Bewertung: 4,5 von 5

Band: 1 von 3


Kann ein Mensch zweimal sterben? Ein perfides Spiel um Wahn und Wahrheit! Die sechzehnjährige Faye Mason leidet seit früher Kindheit unter idiopathischer Insomnie, einer seltenen Schlafkrankheit. Die schlaflosen Nächte hinterlassen Spuren: Oft kann sie Wirklichkeit und Fantasie nicht unterscheiden. Da geschieht etwas Entsetzliches: Fayes beste Freundin Amy kommt bei einem Autounfall ums Leben. Doch wenig später begegnet sie der totgeglaubten Amy auf der Straße. Halluziniert sie? Oder ist Amy noch am Leben? Faye sollte besser nicht zu viele Fragen stellen, auch nicht zum Monday Club, in dem alle wichtigen Leute der Stadt Mitglied sind. Eine Tote, die lebt und eine schlaflose Heldin, deren Alpträume wahr werden.


Die Sommerferien sind vorbei und für Faye und ihre Freunde beginnt das letzte Jahr an der Weston High. Endlich sieht Faye ihre beste Freundin Amy wieder, die zum ersten Mal den Sommer nicht mit Faye verbracht hat.
Doch ihre Freundin ist ganz anders als vor den Ferien. Gar nicht mehr wieder zu erkennen. Doch bevor Faye mit Amy reden kann stirbt sie bei einem Unfall. Faye kann nicht glauben, dass sie tot sein soll und beginnt Fragen zu stellen.


Der Einstieg in das Buch ist wirklich toll. Man ist sofort in der Geschichte drin und fühlt mit den Protagonisten mit.
Ich habe bereits die Tal Reihe von Krystyna Kuhn gelesen, aber ich muss sagen, gegen dieses Buch ist es gar nichts. Monday Club fand ich um einiges besser.
Der Schreibstil war toll. Sehr leicht zu lesen und man konnte sich super in die Protagonisten hineinversetzen. Selten habe ich bei einem Buch die Protagonisten so sehr verstanden. Ich konnte richtig mit ihnen mitfühlen.

Das Buch war schnell zu lesen. Und obwohl ich sonst ja eher nicht auf solche Bücher stehe, hat dieses mich total in seinen Bann gezogen.
Es wirkte alles sehr echt und nicht einfach daher gesagt. Was ich auch super fand, waren die medizinischen Ausdrücke, es waren wirklich nicht viele und wenn man mal doch eins nicht verstanden haben sollte, die meisten sind Begriffe die man kennt, dann kann man hinten in einem Register nachschauen in dem alles noch einmal erklärt wird.
Super war auch die Karte die vorne als auch hinten im Buch zu sehen war.
Da Faye wirklich viel unterwegs war konnte man so immer verfolgen wo sie sich gerade befand.

Die Gestaltung des Buches finde ich wirklich toll, das Cover ist der Wahnsinn, die Farben harmonieren super miteinander und in echt sieht es noch besser als auf den Bildern aus. Einziger Kritikpunkt hier. Es wurde wirklich Platz verschwendet. Die Anfänge der Kapitel haben teilweise erst auf der Hälfte der Seite angefangen und der Rand war auch ziemlich groß. Das fand ich etwas schade, weil man so natürlich den Platz verschwendet hat, man hätte damit ein anderes Buch schon wieder anfangen können.

Aber um wieder zum Inhalt zurück zu kehren.
Die Charaktere haben mir teilweise recht gut gefallen, manchmal auch eher weniger.
Ihre Freunde Ginger und Caleb werden mir persönlich zu wenig beschrieben da hätte ich mir ein wenig mehr gewünscht, auch wenn sie nicht ganz so oft vorkamen wie die anderen.
Faye fand ich eine interessante Protagonistin. Sie hat teilweise die Sachen geglaubt, teilweise nicht, wie es eben in echt auch wäre.
Auch andere Charaktere wie ihren Vater, Josh, oder ihre Tante Liz fand ich toll. Auch Missy konnte sich sehen lassen. Sie war die „Verrückte“ in der Stadt und man hatte wirklich das Gefühl das sie nicht ganz geheuer war.

Die Antwort auf die vielen Fragen, bekommen wir immer Häppchenweise. Es kommt immer ein Puzzleteil zum nächsten, was ich auch super finde, denn so hat man mal nicht alles zum Schluss sondern auf das Buch verteilt.

Das Ende war richtig spannend. Die letzten 150 Seiten konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Teilweise war ich ziemlich überrascht. Ich hätte niemals mit sowas gerechnet.

Allerdings muss ich auch sagen, dass ich erwartet hätte, dass noch mehr über den Monday Club erzählt wird. Wir erfahren lediglich, dass er sich für Wohltätige Zwecke einsetzt.

Das war aber auch schon das einzige. Dieses wirklich gelungene Buch bekommt von mir daher 4,5 von 5 Sternen. 

Die Fäden der Zeit - Lori M. Lee


Bei diesem Buch bedanke ich mich bei meiner Freundin. Sie hat es uns vorbestellt und so konnte ich es schon recht früh lesen. Leider ist die Bildqualität nicht so gut.


Erscheinungstermin: 20.07.15

Verlag: Blanvalet

ISBN: 9783734160318

Taschenbuch: 384 Seiten

Sprache: Deutsch

Genre: Jugendbuch

Bewertung: 5 von 5

Band: 1 von 3 (?)


Nur wenn sie ihr Geheimnis aufs Spiel setzt, kann sie ihren Bruder retten!

Das Labyrinth, wie die Bewohner die Slums von Ninurta bezeichnen, ist düster und steckt voller Geheimnisse. Eines davon hütet die 17-Jährige Kai – sie kann die Fäden der Zeit sehen und manipulieren. Gemeinsam mit ihrem Bruder Reev lebt sie daher unauffällig, mit dem Ziel, eines Tages das Elend des Labyrinths hinter sich zu lassen.

Doch dann verschwindet Reev. Zusammen mit Avan, ihrem einzigen Freund, setzt Kai alles daran, ihren Bruder zu finden. Selbst wenn sie dafür ihr Geheimnis aufs Spiel setzen und die schützenden Mauern der Stadt hinter sich lassen muss.



Kai hat das Glück einen Job gefunden zu haben der einigermaßen gut bezahlt wird. Sie kommt gerade vom weißen Hof, wo der König lebt, und macht sich auf den Weg ihrer Chefin über den Postgang Bericht zu erstatten. Dabei trifft sie auf ein Mädchen, das sie bedroht. Sie muss ihre geheime Fähigkeit einsetzten und damit nimmt alles seinen Lauf.

Den Anfang in diesem Buch finde ich wirklich gut. Man wird nicht gleich in die Geschichte hineingeworfen, lernt erstmal Kai und ihren Bruder Reev, kennen und auch ein wenig die Stadt, Ninurta, in der die beiden leben. Trotzdem kommt die Geschichte ziemlich schnell voran, sodass man nicht den Eindruck hat, man würde sich zu lange an der Einleitung aufhalten.

Die Gestaltung finde ich sehr schön. Bei jedem Kapitel Anfang ziehen sich die Fäden der Zweit über die erste Seite. Auch das Cover ist nicht zu verachten. Der Titel und die Fäden sind leicht hervorgehoben und man streicht gerne darüber.

Die Idee der Geschichte hat mir auch sehr gut gefallen.
Am Anfang war ich erst skeptisch, weil mir irgendetwas gefehlt hat. Der gewisse Funke ist einfach nicht übergesprungen, aber dann, bei dieser einen, gewissen Stelle war er plötzlich da und das Buch wurde richtig super.
Die Spannung war gut und besonders die Liebe ist in diesem Buch zwar vorhanden und ich habe mich jedes Mal wahnsinnig gefreut wenn etwas zwischen den beiden passiert ist, aber es war jetzt auch nicht zu viel des Guten.

Auch die Welt fand ich super. Es gibt die reichen und die armen, ich weiß nicht, solche Geschichten gibt es viele, aber trotzdem finde ich sowas immer wieder total toll. Ich mag solche Storys. Was mir auch besonders gut gefallen hat, war die Geschichte hinter Ninurta, aber dazu mehr wenn ihr das Buch lest.
Sehr gut gefallen haben mir auch die Grautiere. Tierähnliche Wesen aus Metall, die durch Energie erweckt werden und die man dann als Reit- oder Packtiere benutzen kann.

Die Charaktere waren super herausgearbeitet. Ich konnte mich in ihre Lage versetzen.
Kai ist eine schlagfertige Protagonistin. Am Anfang hat mich das etwas gestört, aber mit der Zeit lernt man auch eine andere Seite von ihr kenne. Ich mochte sie wirklich sehr, wenn da nicht ihr Name gewesen wäre. Kai, wahh jedes Mal habe ich gedacht, dass sie ein Junge wäre. Ich meine das ist doch kein Mädchenname oder? Also der gefiel mir gar nicht.

Avan habe ich geliebt. Jedes Mal wenn er in der Geschichte vorkam, hat mein Herz einen kleinen Hüpfer gemacht. Er ist einfach so liebenswürdig, steckt aber auch voller Geheimnisse. Er war mir gleich sympathisch, ein richtig guter Freund eben.

Natürlich gab es dann auch noch zahlreiche Nebencharaktere wie Reev, Kais Bruder oder den schwarzen Ritter. Vor allem hat mir da aber auch Mason gefallen. Wirklich ein toller Nebencharakter, den man richtig ins Herz geschlossen hat.

Das Ende hätte alles nochmal rausgehauen, doch leider war es eines dieser Enden, oder eher das Detail, die ich gar nicht leiden kann. Ich hoffe im zweiten Teil wird das schnell überwunden, denn ich mag sowas wie gesagt leider überhaupt nicht.
Ansonsten war das Ende aber super spannend und ich hing wirklich in den Seiten fest.
Unerwartete Sachen traten auf und ich war so überrascht was alles auf einmal passierte.

Das Buch konnte mich auch überraschen. Ich hatte ziemlich oft nie mit einer solchen Aktion gerechnet.
Trotz des Endes, oder gerade deswegen bekommt das Buch 5 von 5 Sternen.

[Aktion] Mein Bücherregal #5



Ich weiß nicht wie das passieren konnte, aber schon wieder verspäte ich mich mit meinem Bücherregal post. Hmm nun gut, hier ist er jetzt jedenfalls.





Wie immer hier das ganze Regal einmal im
Überblick.
Heute geht es um das dritte Fach von oben
auf der rechten Seite.
Auch dieses Regal hat keine genaue Ordnung,
allerdings stehen hier viele meiner Hardcover.
Und ich habe sogar schon welche aus diesem
Fach gelesen. Aber natürlich auch hier
nur wenige, die meisten müssen noch
meinen Händen zum Opfer fallen.






So hier fängt das Regal an mit Elias & Laia, ein Buch das ich gewonnen habe. Ich habe es schon gelesen und die Story hat mir wirklich sehr sehr gut gefallen.
Daneben haben wir ein Buch, das ich alleine wegen dem Cover unbedingt haben wollte.
Ich liebe dieses Cover einfach so sehr. Flammen über Arcadion ist der Auftakt einer Trilogie, bei der ich leider den Trilogie Namen nicht weiß. Ich bin sehr gespannt ob der Inhalt mit dem Cover mithalten kann, wenn ja wird es eins meiner Lieblinge.
Daneben haben wir die ersten beiden Teile einer Trilogie. Der dritte fehlt mir leider noch. Aber das wird sich auch bald ändern. Watersong Sternenlied und Wiegenlied, haben mich wegen der Wassergeschichte angezogen. Immoment habe ich total Lust auf Nixenbücher, oder eben welche die mit dem Wasser zu tun haben.
Dann haben wir den dritten Teil der Phönix Chroniken, Blut. Lieder in einem anderem Format als der erste Teil und deswegen auch in einem anderem Fach. Normalerweise würde der zweite auch dabei sein, allerdings hatte ich ihm im Warenkorb und als ich bezahlen wollte, war er schon weg. Dann das nächste Mal!
Nightshade ist der zweite Teil der zweite Teil der Trilogie. Gab es günstig bei reBuy und daher kam er dann auch mit.
In dieser ganz besonderen Nacht, ist ein Geschenk von Arvelle. Wenn man dort für 30€ einkauft, darf man sich ein Geschenk aussuchen. Meins war dieses Buch. So hätte ich es mir wohl eher nicht gekauft, aber als Geschenk? Was will man da sagen?
Bannwald es wird Zeit das ich dieses Buch aus dem Bann meines Regals erlöse. Ich wollte es so unbedingt haben und nachdem ich großzügiger weise einen 10€ Gutschein von eBay erhalten habe, ist es dann in den Warenkorb gewandert.
Daneben stehen zwei Bücher die ich beide ausnahmsweise mal gelesen habe.
Schnee wie Asche habe ich Anfang diesen Monats gelesen. Wirklich ein super tolles Buch.
Zwischen uns die Flut war einen Monat eher dran. Viele verschiedene Meinungen, aber mir hat es super gefallen. Leider sieht man hier von dem blauem Buchschnitt nichts, aber ich weiß ja das er da ist.


Hinter der vorderen Reihe, verbergen sich die dickeren Bücher.
Bei die Druidin, würde man eher denken das es kein Roman für mich ist, denn es geht auch um Historie. Doch so lange es mit Fantasy gemischt ist, lese ich auch sowas sehr gerne. Es gibt auch einen zweiten Teil, allerdings finde ich dort das Cover überhaupt nicht schön.
Danach haben wir wieder den Anfang einer Trilogie. Alera, bei diesem Buch hatte ich zu Anfang gar nicht damit gerechnet das es so dick ist. Aber generell stört mich das ja nicht, wenn ich das Buch denn erstmal anfange. Bei den dünneren denkt man sich oft, das kann ich schneller lesen.
Der verbotene Schlüssel habe ich durch eine Booktuberin entdeckt. Es ist ein Einzelband und daher wollte ich das Buch gleich haben, da es auch mal schön ist ein Buch zu haben, das nicht noch weiter geht.
Die Immortal beloved Reihe darf natürlich nicht fehlen. Hier der erste Teil Entflammt. Ich liebe Cate Tiernans Schreibstil. Früher habe ich ihre Buch der Schatten Reihe gelesen und war wirklich begeistert davon. Deswegen musste dieses Buch unbedingt her.
Masken ist auch ein Einzelband und wurde mir von meiner Freundin empfohlen. Sie war restlos begeistert über das Buch. Mal sehen wie ich es finden werde.
Und dann hätten wir da die ersten drei Teile der Eragon Tetralogie. Leider ist der erste ein Taschenbuch, da ich bei der Bestellung bei reBuy nicht wusste das ich darauf achten muss. Die anderen beiden sind Hardcover. Da ich die Hardcover lieber mag, bin ich am überlegen, ob ich das Taschenbuch weggebe und mir stattdessen auch den ersten Teil als Hardcover Exemplar zulege.


So das war es auch schon mit meinem fünften Regalfach. Ich hoffe es hat euch gefallen und vielleicht könnt ihr mir ja richtig Lust auf eins der Bücher machen :D

~darkshadowroses

SuB Voting | Ihr entscheidet was ich lese


Hey heute ist schon wieder Zeit für mein SuB Voting.
Auch auf Lovelybooks vertreten. Allerdings handhabe ich es da ein bisschen anders. Wenn ihr vorbeischauen wollt hier gehts zu unserer aktuellen Gruppe.


Wenn ihr auch mitmachen wollt, das ist gerne gesehen ;) Hier erkläre ich nochmal alles.
Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr wie gesagt auch auf Lovelybooks mitmachen. Oder ihr schaut einfach mal vorbei und stimmt für die anderen Teilnehmer ab, das geht natürlich auch.
Gerade wäre das sogar sehr gut, da die Bücher einer Teilnehmerin alle gleich bewertet wurden.

Aber kommen wir zu meinem heutigen Abstimmungen.
Den letzten Monat, beziehungsweise, diesen, sollte ich Die Auswahl von Ally Condie lesen. Das habe ich geschafft und ich fand das Buch wirklich toll. Ich war erst etwas verunsichert, weil doch so viele das Buch nicht ganz so toll fanden, aber mir hat es gefallen.

Dieses mal habe ich 5 Bücher aus meiner Kiste gezogen. Zwei davon würde ich gerne lesen, das heißt ihr habt zwei Stimmen.
Bitte stimmt nur hier oder auf Lovelybooks ab, nicht bei beiden, sonst komme ich noch durcheinander.














Hier einmal die Stimmen die es bis jetzt auf Lovelybooks gab.

Bevor ich dich wiedersehe: 2
Darkyn: 0
In dieser ganz besonderen Nacht: 4
Pastworld: 2
Dark Wonderland: 4

Aber das kann sich ja alles noch ändern. Ich bin gespannt für welche beiden Bücher ihr stimmt.
Zeit gibt es dazu bis zum 31.07 um 23.59 Uhr, sodass ich dann am 1 August weiß, welche Bücher ich lesen muss.

Es wird jetzt immer circa eine Woche vor Ende des Monats dieser Post online kommen, da wir in der Lovelybooks Gruppe uns darauf geeinigt haben, das die Aktion immer vom 1 bis zum nächsten ersten geht.

Die beiden Bücher mit den meisten Stimmen werde ich dann im August lesen. Und jetzt seid ihr dran. Stimmt schön fleißig ab, ja? :D

~darkshadowroses

Die Auswahl - Ally Condie


Hey heute gibt es wieder eine Rezension von mir zu einem Buch, bei dem ich sagen muss, dass ich vor dem Lesen doch sehr zwiegespalten war, denn ich habe in letzter Zeit eher negative Meinungen über das Buch gehört.



Erscheinungstermin: 27.01.11

Verlag: Fischer Taschenbuch

ISBN: 9783596188352

Flexibler Einband: 464 Seiten

Sprache: Deutsch

Genre: Dystopie

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Band: 1 von 3

The 100 - Meine Meinung zum Anfang der Serie




Hey meine Lieben.
Gestern Abend lief auf ProSieben the 100. Die Serie zum gleichnamigen Buch, das nächste Woche, am 27, erscheint.
Ich wollte euch nun meine Meinung zu den ersten drei Folgen mitteilen, die gestern liefen.
Ich muss mich euch einfach mitteilen, weil ich mich so sehr auf diese Serie gefreut habe.
Allerdings sind mir nun ein paar Dinge aufgefallen, die ich gar nicht mag und das wollte ich euch nun gerne erzählen.


Um was geht es denn eigentlich?
In the 100 geht es um die Erde, die nach einem Atomkrieg nicht mehr bewohnbar ist. Die Menschen die entkommen konnten, leben auf einem riesigen Schiff im Weltall. Doch der Platz und die Ressourcen werden knapp. 100 Jugendliche Strafgefangene, werden auf die Erde geschickt um zu prüfen, ob der Planet wieder bewohnbar ist.

Die Serie umfasst 13 Episoden

Nach dem Trailer war ich so gespannt auf die Story, die Schauspieler und alles was wohl in dieser, doch sehr Actionreich aussehenden Serie passieren würde.
Ganz zu Anfang muss ich sagen, dass ich leider eher enttäuscht bin.
Was nicht nur an den Schauspielern oder eher den Charakteren und deren Art liegt.

Ich stelle auch die Hauptcharaktere einmal vor und was ich von ihnen halte.
Fangen wir mit Clark an.

Clarke Griffin:



















Also ich muss sagen, hübsch finde ich sie ja sehr und sie passt auch echt gut in die Rolle. Sie ist ziemlich oft sehr zickig und sagt wo es lang geht. Ich bin mir noch nicht sicher wie ich das finden soll. Sie bestimmt was gemacht wird.
Andererseits ist sie aber auch taff und zielstrebig sie weiß was sie will.

Bellamy Blake:


















Hier mag ich den Charakter nicht sonderlich. Ballamy kommt nur mit auf die erde weil er sich eingeschlichen hat und das um seine Schwester zu schützen. Er schützt sie aber nicht nur, er verbietet ihr schlichtweg alles.
Außerdem ist er der, wenn auch selbst ernannte, "Chef" der Jugendlichen. Er bestimmt was Sache ist, wenn er sagt jemand stirbt, dann ist das eben so.
Mag ich überhaupt nicht. Vor allem weil sie gerade mal zehn Minuten auf der Erde sind und er alle kommandiert. Das kam mir dann etwas schnell vor.

Finn Collins:


















Ihn finde ich wirklich toll. Er hat so einen Charakter den ich mag. Auch vom Aussehen her, kann er sich sehen lassen. Naja obwohl ich lange Haare bei Männern eigentlich grässlich finde :D
Aber er ist freundlich, regelt bis jetzt alles ohne Gewalt und wirkt auf mich sympathisch.
Allerdings wurde er am Anfang im Flugzeug als etwas draufgängerisch dargestellt, was dann nachher ja nicht mehr passte, aber nun gut.

Octavia Blake:


















Mittlerweile mag ich sie auch. Am Anfang war sie so eine Zicke. Hinter jeden Jungen her. wie eine richtige Schlampe. So unter dem Motto, jede Serie braucht eben auch dieses eine Mädchen das sich an jeden Jungen ranschmeißt.
Mittlerweile mag ich sie aber auch sehr gerne. Sie wirkt echt. Außerdem ist sie die Schwester von Bellamy. Sie sind das einzige Geschwisterpaar das es gibt, denn nach Gesetz darf jedes Paar nur ein Kind bekommen.



So das waren die vier Hauptcharaktere. Natürlich gibt es noch viel, viel mehr wie z.B. Wells, Jasper, Monty oder Adam.
Die Idee finde ich wie gesagt super. Einfach total klasse, ich liebe sowas ja. Die 100 Jugendlichen kommen also auf die Erde, man erfährt ziemlich schnell wieso sie eigentlich in Arrest saßen. Das fand ich etwas doof, weil es im Buch ja so sein soll, das es Rückblenden gibt.
Bis jetzt gab es das nur bei Clarke.
Was mir auch aufgefallen ist, am Anfang fand ich die Schauspieler eher unglaubwürdig. Sie kamen aus einem Gefängnis und waren total aufgestylt, geschminkt, hatten super Klamotten an, während oben in der Ark (Dem Raumschiff) welche in löchrigen Shirts rumliefen.
Außerdem haben sie sich meiner Meinung nach so unreal verhalten. Sie sind nach Jahrhunderten die ersten auf der Erde und naja, es wirkt eben nicht so als würde sie das sonderlich, wie soll ich sagen, beängstigen.
Zudem fand ich auch das einem zu wenig Informationen geliefert wurden. Alles kam etwas schnell hintereinander. Ab der dritten Folge fand ich es dann allerdings besser, denn da hatte man die Charaktere dann schon kennengelernt und konnte sich besser um sie sorgen, mit ihnen mitfiebern und hoffen.

Nach diesen drei Folgen bin ich aber ein wenig zwiegespalten. Ich werde die nächsten Folgen auf jedenfall schauen, besonders nach diesem Ende!
Allerdings bin ich nächste Woche bis 21.30 Uhr arbeiten, das heißt dann also, prosieben now ;/ Das dauert immer so lange zum Laden bei uns :D
Nun gut bevor ich euch noch weiter von unserer langsamen Leitung zuquatsche verabschiede ich mich mal :)

Habt ihr die Serie denn auch geschaut? Wie fandet ihr sie? Vielleicht war ich ja etwas kritisch weil ich schon einiges darüber gelesen hatte.

~darkshadowroses

Gemeinsam Lesen #17



Wow die Zeit vergeht echt rasend. Schon wieder ist Dienstag und diese tolle Aktion kommt wieder zum Einsatz.
Gemeinsam lesen ist eine Aktion von Schlunzenbücher.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade *Die Fäden der Zeit* und bin auf Seite 78 von 380.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Was lässt dich glauben, dass Kahl Ninu uns mitteilen würde, wenn wir uns im Krieg befänden?," fragt DJ.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich muss mich mal wieder ganz ganz gaaaanz herzlich bei meiner Freundin bedanken, die wirklich eine Glücksfee ist.
Ich freue mich schon die ganze Zeit auf dieses wahnsinnig tolle Buch.
Bis jetzt finde ich es recht interessant, aber irgendwas fehlt mir, dieser letzte Funke wo man sagt, ja das ist es.
Aber vielleicht kommt der ja noch.
Ansonsten bin ich ja noch nicht allzu weit. Was ich aber sagen kann, ihr Name grrr. Sie heißt Kai.
Ich habe ja nichts gegen den Namen Kai, aber für ein Mädchen? Nee bitte nicht!

4. Plant ihr euren Lesemonat (oder z.B Lesesommer) und erreicht ihr eure Ziele dann auch, oder lest ihr immer das, worauf ihr gerade Lust habt?

Ich mache immer einen Lesemonat. Allerdings schaffe ich nie das, was ich mir vorgenommen habe. Zumindestens nicht alle Bücher auf meiner Liste.
Das ist mir aber auch schon vorher klar. Doch ich liebe es, wenn ich zwar eine Leseliste habe, an die ich mich halte, aber in dieser Leseliste noch die Freiheit habe zu wählen was ich lesen möchte.
Das finde ich immer ganz toll, deswegen nehme ich immer mehr als ich lesen kann.
Eine Sommerliste. Also ich mache jetzt noch eine, das aber eher wegen dem Lesesommer auf Lovelybooks. Sonst würde ich wohl eher keine extra Sommerliste machen.

Wie sieht es denn bei euch aus? Macht ihr Listen?

~darkshadowroses

Darkyn ~Versuchung des Zwielichts - Lynn Viehl


Und schon wieder gibt es eine Rezension von mir. Ich bin aber immoment auch so sehr im Lesefieber das ich viel schaffe und daher auch viel rezensieren muss :D



Erscheinungstermin: 07.04.10

Verlag: Lyx

ISBN: 9783802582691

Taschenbuch: 390 Seiten

Sprache: Deutsch

Genre: Fantasy

Bewertung: 1,5 von 5

Band: 1 von 7 (bis jetzt)


Dr. Alexandra Keller ist eine erfolgreiche Schönheitschirurgin, die ihre Praxis auch des Öfteren an Bedürftige kostenlos zur Verfügung stellt. Eines Tages erhält sie einen Anruf von dem Millionär Michael Cyprien, der dringend ihre Hilfe braucht. Als sich Alexandra weigert, seinen Fall zu übernehmen, lässt dieser sie kurzerhand entführen. Was Alexandra nicht weiß: Michael ist ein vierhundert Jahre alter Vampir. Er wurde von seinen Feinden furchtbar entstellt, doch seine raschen Heilungskräfte machen eine Operation nahezu unmöglich. Alexandra muss alle ihre Fähigkeiten als Chirurgin aufwenden, um ihm zu helfen…


Wir starten in dem Büro von Alexandra. Mal wieder bekommt sie einen Brief von Michael Cyprien. Ihre Assistentin lernen wir auch kennen.

Gleich zu Anfang muss ich sagen, dass ich bei dieser Rezension wahrscheinlich nicht allzu viel schreiben kann, weil ich das Buch leider einfach nur verwirrend fand.

Schon am Anfang der Geschichte werden wir mit Ärztefachwörtern konfrontiert, die mich einfach nur verwirrt haben. Dazu beigetragen haben aber nicht nur diese Wörter sondern die zahlreichen Namen, die am Ende eh kaum eine große Rolle gespielt haben. Dennoch war ich mehr als durcheinander, wer denn jetzt immer wer ist. Und dann kamen da noch die Namen der Vampire. Darkyn, Kyn, Sit irgendwas…hää?
Auf richtige Erklärungen wartet man hier leider vergebens.

Auch die Charaktere mochte ich nicht wirklich. Sie waren mir alle etwas zu oberflächlich. Besonders Alexandra hat mich genervt. Ihre Ausdrucksweise war einfach schrecklich. Sofort wurde jemand beschimpft, mit Schimpfwörtern, was ich in einem Buch überhaupt nicht leiden kann. Zumal sie das auch an unnötigen Stellen geäußert hat. So betitelt sie eine Frau im Haus des Vampirs immer als Schl… ihr könnt es euch denken.
Auch die Art des Vampirs Michael ließ zu wünschen übrig, ganz zuschweigen von Alexandras Bruder, gegen den sie das ganze Buch über einen extremen Hass hegt, was mich auch das ein oder andere Mal die Nerven gekostet hat.

Das Ende des Buches war leider auch alles andere als zufriedenstellend. Auch wieder mehr verwirrend, als aufklärend.
Desweiten gab es in diesem Buch auch Sexszenen. Doch so manches Mal habe ich mich gefragt, ob das jetzt nicht ein wenig an den Haaren herbeigezogen und etwas abrupt geschieht.
Auch dem Schreibstil konnte ich nicht viel abgewinnen, da ich oft nicht wusste wer jetzt mit wem redet, wer gerade spricht und das doch relativ nervig war, weil ich immer wieder nachlesen musste, wer das jetzt gesagt haben könnte.

Nichts desto trotz bin ich recht schnell durch das Buch durchgekommen.
Aber ich hatte einfach mehr erwartet und wurde dann enttäuscht. Ich hoffe, dass der zweite Teil der eine eigene Story hat, mehr überzeugen kann. Für diesen Teil gibt es nur 1,5 Sterne.


~darkshadowroses

Lesemarathon by Kate | 20.07 - 02.08 | wird täglich aktualisiert



Hey ihr Lieben. Heute starte Kate von Kates Bücherregal ihren ersten Lesemarathon.
Und natürlich sage ich da nicht nein, besonders weil sie uns jeden Tag eine andere Aufgabe oder Frage gibt, wie ihr schon in dem Banner sehen könnt.
Das habe ich so auch noch nicht gesehen und deswegen finde ich es besonders interessant, dabei mitzumachen. Der Lesemarathon geht außerdem ganze 14 Tage, was ja auch eher ungewöhnlich ist. Aber ich finde es toll. Bei so einem Marathon, wo es auch noch Aufgaben gibt, bin ich gefühlt immer viel schneller mit dem Lesen. Vielleicht habe ich dann mehr Motivation, wer weiß?
Ich werde jedenfalls alles hier in einem Post posten. Damit ihr ihn aber auch immer wiederfindet kommt er auch in meine Sidebar :)
So dann kommen wir aber mal zum ersten Tag.
Wenn ihr wollt könnt ihr natürlich auch sehr gerne noch einsteigen.



Tag 1: Meine Marathon-Leseliste
So dann zeige ich euch mal, was ich mir in dieser Zeit vornehme. Es ist wieder recht viel, aber ich habe immer lieber mehr als zu wenig, damit ich noch eine kleine Auswahl habe. Hier ist schonmal meine Leseliste für den Juli, da ich ja immer eine habe. Davon werden es auf jedenfall noch welche werden und dann habe ich noch vier andere, bei denen ich bei einer Leserunde gewonnen habe und eins davon hat mir meine Freundin geschenkt.


Hier schonmal meine Liste.
1. Selection 1
2. Dunkelsprung
3. Ugly
4. das verlorene Dorf.

Auf dem Bild alle mit Herz markiert.




5. Und diese vier Schmuckstücke.
6. Die Fäden der Zeit welches ich morgen anfangen werde.
7. Verlorener Stern
8. Monday Club

Ich freue mich wahnsinnig auf diesen Lesemarathon und bin gespannt was ich alles schaffen werde.

Da heute schon Start ist, kann ich sogar schon so einige Seiten verzeichnen, denn ich habe heute Abend, die Auswahl beendet.

Tagesfazit:
Die Auswahl: 230 Seiten gelesen



Tag 2: Meine Lieblingsreihen


Hach heute startet schon der zweite Tag.
Heute morgen habe ich bereits 58 Seiten in meinem aktuellen Buch gelesen. Die Fäden der Zeit, ist bis jetzt recht gut, ich muss allerdings sagen das ich den Namen der Protagonistin nicht ganz so sehr mag.
Aber jetzt beantworte ich euch mal die Frage. Ich muss sagen das ich bis jetzt noch nicht allzu viele Reihen gelesen habe. Höchstens den ersten Teil, aber die zähle ich jetzt mal nicht dazu.

Die Wölfe von Mercy Falls
Ich liebe diese Reihe. Dadurch habe ich auch Maggie Stiefvater für mich entdeckt. Ich werde sie jetzt bald auch nochmal re-readen ;)
Shadow Falls Camp
Ebenfalls eine Reihe die mir sehr gut gefallen hat, den 5 Teil habe ich noch nicht ganz zuende gelesen weswegen ich auch das nochmal re-readen werde. Den ersten Teil haben wir ja im Buchregal :)
Warrior Cats
Hier muss ich gestehen das ich noch nicht weit bin, aber diese Reihe finde ich einfach von der Aufmachung schon so toll, das es alleine dadurch schon eine meiner liebsten Reihen ist.

So und ich bin jetzt schon sehr gespannt, was im Laufe meiner Lesezeit jetzt noch für tolle Reihen dazu kommen. Ich kann nur immer wieder sagen, dass ich noch nicht so lange lese, von daher noch nicht viel kenne ;D
Aber das wird noch :)

20.10 Uhr:
Mittlerweile bin ich schon ein wenig weitergekommen.
78, vielleicht schaffe ich die 100 ja heute noch, das wäre super.
Apropos die 100. Morgen kommt endlich the 100 *_* Ich freue mich schon wahnsinnig auf die Serie. Ich werde dann auch ein wenig dazu schreiben, das Buch bekomme ich jetzt auch *-*

22.05 Uhr:
Super, meine 100 Seiten sind geschafft. Ich bin nun auf Seite 106. Mal schauen wie viel ich heute Abend noch schaffen werde.

Tagesfazit:
Die Fäden der Zeit: 106 Seiten



Tag 3: Kommentierzeit

Heute achte ich also mal darauf, mehr Kommentare zu schreiben. Und ich habs tatsächlich sogar schon gemacht. 
Ich hatte mir auch vorgenommen heute mal bei allen anderen Teilnehmern vorbeizuschauen und einen Kommentar dazulassen :) Viele von den Teilnehmern kenne ich nämlich noch gar nicht. Aber auch bei den Beiträgen die ich heute lese, werde ich mal mehr kommentieren obwohl ich mich eigentlich immer schon recht gut daran halte.

12.26 Uhr:
Heute Morgen war mir leider etwas flau im Magen. Das hieß dann erstmal ab aufs Sofa. Dabei konnte ich dann aber natürlich ein wenig lesen. Bei "Die Fäden der Zeit" bin ich jetzt auf Seite 146 und habe somit heute schon 40 Seiten gelesen.

19.14 Uhr:
Weitere 40 Seiten sind mir zum Opfer gefallen. Ich bin jetzt also auf Seite 186. Noch 20 Seiten dann ist mein Pensum von 100 pro Tag geschafft.
Dafür habe ich noch eine Stunde Zeit, denn dann kommt the 100 *-* Das darf ich mir unter keinen Umständen entgehen lassen :D
Deswegen schnell noch ein paar der Seiten verschlingen. Oder in der Werbung weiterlesen :D

23.44: Uhr 
So the 100 ist vorbei, und ich konnte wieder ein wenig lesen. 20 Seiten um genau zu sein. Ich habe also mein Zeil erreicht. Ich werde euch übrigens morgen einen Post schreiben wie ich the 100 fand :)

Tagesfazit: 
Die Fäden der Zeit: 150



Tag 4: Dein Lesegeschmack
Und schon ist der vierte Tag fast vorbei. Ich war heute etwas unterwegs und hatte noch keine Zeit euch die vierte Frage zu beantworten. Deswegen kommt das dann morgen einmal.

21.12 Uhr:
Ich bin bei "Die Fäden der Zeit" auf Seite 358. Wow es geht ganz schön ab muss ich sagen, aber ich bin leider ein klein wenig verwirrt. Ich habe also mein Pensum von 100 Seiten geschafft. Natürlich hebe ich mir die letzten 22 Seiten nicht bis morgen auf. Die werde ich heute Abend noch beenden und dann mal schauen ob ich das nächste Buch anfange oder nicht. 
Ich schiebe dann allerdings eins ein, was ich nicht auf meiner Liste hatte. Monday Club von Krystyna Kuhn. Anlässlich einer Leserunde gewonnen und deswegen wird es jetzt erst gelesen :)

So kommen wir zu meinem Lesegeschmack der erst heute von mir vorgestellt wird.
Ich lese super gerne Fantasybücher. Ich kann dabei aber nicht zwischen Urban oder High Fantasy unterscheiden, konnte ich noch nie :D
Jedenfalls verschlinge ich alles was nur im entferntesten mit Fantasy zu tun hat.
Aber ich liebe auch Dystopien und allgemein Jugendbücher sehr sehr gerne.

Tagesfazit:
Die Fäden der Zeit: 130



Tag 5: Deine Lieblingsprotagonisten

Das ist immer eine schwere Frage bei mir. Ich habe zwar auch Protagonisten die ich gerne mag, aber ich bin eher der Typ, der dann sagt, das Buch mag ich total gerne und sowas.
Eine Protagonistin die mir jetzt aber super gefallen hat war Aileana aus die Feenjägerin oder Mare aus die rote Königin. Beides Charaktere die mal anders waren. 
Besonders Aileana ist mal total untypisch, und das liebe ich einfach an ihr.

20.28 Uhr:
Gestern habe ich noch "Die Fäden der Zeit" beendet.
Heute morgen ging es dann weiter mit "Monday Club", das Buch habe ich jetzt zu meiner Leseliste dazu genommen, weil ich es bei einer Leserunde lesen muss. Ich bin heute schon bis auf Seite 140 gekommen. Natürlich lese ich gleich noch weiter. 
Perfekt ist es auch für meine Challenge, bei der ich gerade Bücher mit Y im Titel oder Autorennamen lesen muss.

Tagesfazit: 
Monday Club: 150 Seiten



Tag 6: Mein SuB

Dieses Thema finde ich wirklich toll. Ich rede gerne über meinen SuB. Allerdings ist er sehr groß und ich kann euch nicht meine ganzen Bücher zeigen. 
Die könnt ihr euch aber oben bei Mein SuB anschauen. Dort seht ihr immer alle Bücher die ich noch lesen muss.
Immoment beläuft sich mein SuB auf satte 206 Bücher.
Ich habe meinen Blog ja noch nicht lange und am Anfang musste ich dann natürlich erstmal Bücher ranschaffe. Aus den paar die ich allerdings haben wollte wurden sehr schnell sehr viele mehr. Auch jetzt kann ich mich oft nicht beherrschen, besonders wenn ich irgendwelche Angebote sehe. Dann ist echt alles zu spät.
Ich komme mit dem Lesen nicht hinterher, weil ich jeden Monat mehr Neuzugänge habe, als Bücher die ich lese.
Aber ehrlich gesagt finde ich das gar nicht so schlimm. Ich liebe es nämlich, eine Auswahl zu haben. Wenn ich nur an die 100 Bücher hätte, hmm ich weiß nicht, dann würde ich mich irgendwie nicht wohl fühlen :D So habe ich eine Auswahl und ich kann mir die ganze Zeit denken, wow so viele tolle Bücher die noch darauf warten gelesen zu werden und bei denen du noch die Geschichte und die Geheimnisse erfahren kannst. Einfach super.
Viele denken sich bestimmt, um Gottes Willen, aber ich habe gerne einen großen SuB. Natürlich sollte er nicht so groß sein, das ich am Ende an die 500 Bücher habe, aber solange es nicht über die 400 geht ist alles im grünen Bereich. Dann werde ich aber auch ein Kaufverbot setzen. Sonst halte ich da ja eher nichts von.
Nun gut, was ich eigentlich sagen wollte. Ich liebe meinen RiesenSub *-*

17.40 Uhr:
Heute morgen habe ich 50 Seiten gelesen. Aber das muss heute noch viel mehr werden. Schließlich würde ich es gerne morgen beendet, damit ich es noch in die Challenge mit einfließen lassen kann.
Gleich gibt es dann erstmal Abendessen. Danach schreibe ich auf jedenfall noch mein Kapitel in meiner Geschichte zu Ende und dann sehen wir mal weiter. 50 Seiten müssen heute mindestens noch weg.

Tagesfazit:
Monday Club: 80 Seiten



Tag 7: Lesemarathon - Tag

Und schon wieder ein Tag vorbei, die hälfte ist ja heute schon fast vorbei :O Kaum zu glauben wie schnell das doch wieder geht. 
Da es heute um einen Tag geht, werde ich auch mal einen eigenen Post dazu machen. 

16.40 Uhr:
Heute morgen habe ich mich wieder hingesetzt und weiter gelesen. Bis jetzt sind mir bereits 70 Seiten zum Opfer gefallen. Ich würde das Buch heute gerne noch druchbekommen und dann gleich eine Rezension hinterherschicken, damit ich es bei der Challenge noch zählen kann.
Aber ich denke das sieht gut aus. Wenn einem nicht wieder etwas dazwischenkommt.
Gestern war es das schreiben. Endlich mal wieder nach Monaten, und ich habe sogar ein ganzes Kapitel geschafft, was mich wirklich total freut.



Tag 8: Deine Lieblingsautoren

Ich habe ziemlich viele Lieblingsautoren. Aber eine meiner Liebsten sind Kiera Cass und Maggie Stiefvater. Ich finde die beiden schreiben einfach toll und ihre Geschichten mag ich bis jetzt alle sehr gerne. 



Tag 9: Ein etwas anderer Post

So diesen Post werde ich hoffentlich heute noch posten können. Denn ich habe leider nicht ganz so viel Zeit, aber versuchen werde ich es natürlich. Ihr dürft gespannt sein, was das für ein Post ist.



Tag 10: Dein Bücherregal

So und heute kann ich endlich wieder richtig dabei sein. In den letzten Tagen hatte ich kaum Zeit und auch heute geht es wieder zum Arbeiten los, deswegen werde ich kaum was schaffen können. Dafür werde ich morgen aber richtig in die Tasten hauen um euch etwas zeigen zu können.
Gestern und vorgestern habe ich Selection gelesen. Das Buch war also innerhalb knapp eines Tages zu Ende gelesen. Es war wirklich atemberaubend toll das Buch. 
Davor habe ich noch Monday Club zu Ende gelesen.
Gerade lese ich Spiegelsplitter von Ava Reed. 

10.41 Uhr:
Bis jetzt bin ich auf Seite 12. Ich habe lediglich 10 Seiten bis jetzt gelesen, was nicht sonderlich viel ist, aber da das Buch ein eBook ist, kann ich auch problemlos heute Abend im Bett noch so einige Seiten schaffen. Wenn ich das Buch diesen Monat noch beenden könnte, wäre das super, denn dann hätte ich 10 Bücher diesen Monat gelesen und mein Ziel übertroffen.

Hier kommt jetzt aber erstmal mein Regal, das vielen schon bekannt sein dürfte. Gerade läuft nämlich meine Aktion: Mein Bücherregal, bei dem ich euch jeden Donnerstag ein Fach mit all seinen Bücher zeige. 




Ja das ist mein Regal. So sieht es zwar zurzeit nicht mehr aus, weil viele neue Bücher eingezogen sind, aber so war es Anfang des letzten Monats.

Ich sollte mich sehr mit meinem Bücherkauf zurückhalten, wie man sehen kann, habe ich jetzt schon kaum noch Platz in meinem Regal und es kommen ja immer neue Bücher dazu.

Da muss ich mal überlegen was ich da am besten mache, am Besten wäre natürlich ein neues Regal für meine Schätze. Das würde ich auch gerne in Angriff nehmen, allerdings bräuchte ich da etwas Geld und ich wollte für die Buchmesse sparen, also wird das dann wahrscheinlich erst zu Weihnachten was, deswegen muss ich mir noch was anderes überlegen was ich in der Zwischenzeit machen werde.

Schnee wie Asche - Sara Raasch

Heute gibt es schon wieder eine Rezension von mir. Zurzeit haben die sich ein wenig bei mir gestaut und deswegen gibt es jetzt ein paar mehr.



Erscheinungstermin: 14.04.15

Verlag: cbt

ISBN: 9783570309698

Flexibler Einband: 464 Seiten

Sprache: Deutsch

Genre: Jugendbuch

Bewertung: 5 von 5

Band: 1 von 3


Sechzehn Jahre sind vergangen, seit das Königreich Winter in Schutt und Asche gelegt und seine Einwohner versklavt wurden. Sechzehn Jahre seit die verwaiste Meira gemeinsam mit sieben Winterianern im Exil lebt, mit nur einem Ziel vor Augen: die Magie und die Macht von Winter zurückzuerobern. Täglich trainiert sie dafür mit ihrem besten Freund Mather, dem zukünftigen König von Winter, den sie verzweifelt liebt. Als Meira Gerüchte über ein verloren geglaubtes Medaillon hört, das die Magie von Winter wieder herstellen könnte, verlässt sie den Schutz der Exilanten, um auf eigene Faust nach dem Medaillon zu suchen. Dabei gerät sie in einen Strudel unkontrollierbarer Mächte…


Zuerst lernen wir Maira, unsere Hauptprotagonistin kennen. Sie trainiert zusammen mit Mather auf dem Feld. Wir bekommen schnell mit, das die Ausgesandten Krieger, das Medaillon nicht finden konnten und damit starten wir dann in die Geschichte.

Es geht alles langsam los und steigert sich dann immer weiter. Ich Den Einstieg wirklich toll, da er weder zu schnell noch zu langsam ist, man kann sich gut in der Situation zurecht finden und alles aufnehmen, was die Autorin einem bietet.
Am Anfang war es leider so, dass ich ziemlich verwirrt war. So viele Namen und Orte. Winter, Jannuari, Frühling, Sommerianer..was?
Ich habe wirklich kaum etwas verstanden, alles kam auf einmal und ich war wirklich verwirrt. Nach den ersten 50 Seiten wurde es dann jedoch besser und ich konnte mich auch besser zurecht finden.

Wir befinden uns im Land Promoria, das in 8 Königreiche aufgeteilt ist. 4 Rhythmus und 4 Jahreszeiten Königreiche. Jedes der 8 Königreiche, besitzt eine Magsignie, einen Gegenstand, mit dem der König oder die Königin, Magie wirken kann.
Frühling, Sommer, Herbst und Winter gehören da natürlich zu den Jahreszeiten Königreichen. Und die Bewohner heißen schlicht Frühlingianer, Sommerianer, Herbstianer und Winterianer.
Die Hauptstädte sind April, Juli, Oktuber und Jannuari.
Die 4 Rythmuskönigreiche liegen weiter oben im Land während die 4 Jahreszeiten Königreiche unten liegen.


So das Mal als kleine Erklärung wie das Land hier aufgebaut ist. Ich hätte es besser gefunden, wenn man am Anfang eine Erklärung bekommen hätte, was denn überhaupt was ist. Dann wäre es auch nicht so verwirrend gewesen aber abgesehen von diesem einzigen Minuspunkt war das Buch große Klasse.

Der Schreibstil war wirklich toll und nach den anfänglichen Schwierigkeiten, dann auch sehr gut zu verstehen. Die Autorin hat durchweg Spannung aufgebaut, ich hatte an keiner Stelle des Buches das Gefühl, das es langweilig oder langatmig werden würde.
Die Idee finde ich super. Zwar ist es wieder das übliche, zwei Individuen sind verfeindet, das andere unterlegen, aber dennoch ist es wieder etwas anderes, alleine durch die Idee der Jahreszeiten und der Magsignien.
Auch die Liebesgeschichte in diesem Buch trägt dazu bei, das ich es so gut fand.

Es gibt wirklich viele Charaktere in diesem Buch. Allen voran aber Maira. Da sie aus der Ich Perspektive erzählt hat, konnte man wirklich einen guten Eindruck von ihr gewinnen. Sie ist eine taffe Protagonistin, die ihre Gefühle manchmal versteckt.
Ich mochte sie wirklich gerne und sie war mir gleich sympathisch. Ein bisschen taffer eben und sie konnte auch mal sagen, was sie dachte.

Mather, der zukünftige König von Winter ist auch ein sehr toller Charakter. Meiras bester Freund und heimlicher Schwarm. Man hat immer das Gefühl das etwas zwischen den beiden ist, dann aber doch wieder nicht.
Zum Ende hin wird er mir allerdings ein wenig unsympathischer, was nicht mal richtig mit ihm zu tun hat.
Allerdings mag ich einen anderen jungen Mann, sogar noch lieber als Mather, aber das verrate ich euch an dieser Stelle mal nicht, da er erst später im Buch auftaucht.

Zahlreiche andere Nebencharaktere, wie Sir, Alysson oder Finn, haben das Buch wirklich abgerundet. Sie wurden ausreichend vorgestellt, aber auch nicht so viel das man mit Informationen überhäuft wurde, eine sehr gute Mischung. Besonders die Nebencharaktere haben mir in diesem Buch sehr gut gefallen, da auch sie die ein oder andere wichtige Aufgabe hatten.

Das große Finale am Ende war sehr überraschend. Ich hätte nie damit gerechnet, umso toller fand ich das Ende. Denn ich liebe es, überrascht zu werden.
Den zweiten Teil kann ich kaum entgegenfiebern.
Die letzten 100 Seiten war ich so sehr in dem Buch gefangen, das ich selbst nach mehrmaligen Ansprechen nicht reagiert hatte. Und das soll bei mir schon was heißen.

Das Buch ist wirklich sehr spannend und toll erzählt. Ein wunderschönes Cover und ein toller Schreibstil laden zum Lesen ein.
Von mir eine absolute Leseempfehlung. Wenn ihr auf Dystopien und Fantasy steht, ist das genau das richtige Buch für euch.

Es gibt natürlich 5 von 5 Sternen dafür.

[Aktion] Mein Bücherregal #4



Und heute ist schon wieder Donnerstag was bedeutet das ihr wieder eines meiner Bücherfächer zu Gesicht bekommt.







Hier habt ihr wieder das ganze Bücherregal im Überblick
Heute soll es um das dritte Fach von oben auf der linken Seite gehen.
Ja da habe ich jetzt auch keine spezielle Ordnung.
Wenn mein Regal größer wäre, dann würde ich meine Bücher auch alle anders sortieren aber so muss ich sie leider stellen wie es gerade passt.









Hier erstmal wieder die vordere Reihe. Von links nach rechts.
wenn du mich siehst, habe ich bei Meyersche im Angebot entdeckt. Ich hatte mir den Klappentext durchgelesen und fand es total toll. Wie man sieht sogar noch eingeschweißt.
Daneben stehen die ersten beiden Bände von Caragh O´brien. Die Stadt der verschwunden Kinder und Das Land der verlorenen Träume. Den ersten Band habe ich letzten Monat gelesen. Er hat mir so lala gefallen, mal schauen wann der zweite an der Reihe ist und ob ich mir dann den dritten auch zulegen werde.
Daneben wieder eine Reihe. Elfenkuss und Elfenliebe sind die ersten beiden Bände der Elfen Tetralogie. Ich liebe Bücher über Elfen und Feen. Da durfte das natürlich nicht fehlen. (hmm das reimt sich sogar :D)
Schattenspieler habe ich auf einem Blog gewonnen. Es wird dieses Jahr definitiv noch gelesen da es bei einer Challenge auf Lovelybooks für mich ausgesucht wurde.
Daneben haben wir den zweiten Band der Legende der Wächter Reihe. Die Wanderschaft. Nachdem ich den Film gesehen hatte, wollte ich die Bücher auch gerne haben. Den zweiten Teil gab es gerade günstig bei ReBuy und da musste er natürlich mit.
Gefangen von Rebecca Lim hat es erstmal hauptsächlich wegen seinem Cover in mein Regal geschafft. Es glitzert so toll und sieht einfach traumhaft auf. Der Klappentext gefiel mir dann auch super.
Und dann hätten wir da noch den ersten Teil der Firelight Trilogie, Brennender Kuss. Hiervon habe ich auch viel gehört, weswegen ich es haben musste. Sozusagen also durch die Meinungen der anderen bei mir eingezogen.


Hier ist die hintere Reihe zu sehen. Ein bisschen abgeschnitten an der Seite. Ich hoffe das stört euch nicht. Das ist meine Hardcover Ecke, mit den etwas dickeren Büchern. Naja außer das eine, aber das passte perfekt in die Lücke :D
Fangen wir wieder link an, da hätten wir T.R.O.J.A. Komplott, was ich bei wasliestdu gewonnen und somit auch schon, eins der wenigen glücklichen, schon gelesen habe. Ich fand das Buch ganz okay, aber umgerissen hat es mich jetzt nicht.
Dann haben wird da von Frances G. Hill Strum im Elfenland. Wie schon bei dem anderen Bild gesagt, liebe ich Elfen und das hört sich toll an, also musste es her.
Vision ist der erste Teil einer Trilogie, bei der ich mir gerade nicht sicher bin wie sie eigentlich heißt. Auch hier war aber wieder das Cover ausschlaggebend. Echt toll und hier gefällt mir der Buchrücken auch besonders gut.
Dann ein absolutes Wunschbuch von mir und ich habe mich wahnsinnig gefreut als ich es bei Tauschticket in diesem wunderbaren Zustand ergattern konnte, Liberty 9. Hierzu gibt es auch noch einen zweiten Teil. Auf diese Art Geschichte fahre ich aber total ab und ich habe mich mal wieder in das Cover verliebt.
Dann kommen wir zu dem kleinen Buch, das zwischen den ganzen großen total eingequetscht wirkt.
Im Bann der Engel ist ein Steampunk Roman. Ich wollte diese Richtung mal ausprobieren, ist bis jetzt aber immer noch nicht gelesen.
Dann kommen wir auch zu einem meiner Lieblinge. Dark Wonderland, das erste Geschenk das meine Freundin mir je gemacht hat. Und ich liebe es jetzt schon, obwohl ich es noch nicht gelesen habe, aber es hat einfach eine schöne Bedeutung.
Auch von diesem Buch bin ich irgendwie schon angetan obwohl ich es noch nicht gelesen habe. Schwur des Tiger. Der vierte Band der Tigers Reihe. Auch auf einem Blog bekommen. Ich musste nur das Porto zahlen und bin ausgerastet, als ich das erfahren habe. Die anderen Bände kommen hoffentlich auch bald. Aber ich liebe Tiger und deswegen war für mich klar, das magst du, das musst du haben, her damit.
Als letztes steht ganz rechts ein ziemlich dicker Wälzer. Grim, das Siegel des Feuers ist auch von einem Blog, bei dem ich mich für 2 Bücher entschieden und die dann für einen kleinen Preis gekauft habe.


So und das war schon wieder das nächste Fach. Diesmal etwas länger, weil viele einzelne Bücher hier stehen. Ich hoffe es hat euch gefallen.

Habt ihr auch welche der Bücher? Vielleicht sogar schon gelesen?

~darkshadowroses