Gequassel der Woche | Die Frankfurter Buchmesse


Hey meine Lieben, da mein Gequassel ja ganz gut ankam, dachte ich mir kann ich nochmal eins starten und spreche mal auf ein Thema an, das immoment wohl einige interessieren wird.
Es geht um die Frankfurter Buchmesse.


Dabei soll es aber nicht so viel um die Messe selbst gehen, sondern eher um meine Pläne was die Messe betrifft.

Ich bin dieses Jahr das allererste Mal auf der Messe und kenne mich daher kaum aus. Aber ich freue mich schon so unglaublich das ich dabei sein darf.
Meine Akkreditierung habe ich auch schon bekommen. Jetzt steht dem ganzen also nichts mehr im Weg.

Leider habe ich etwas spät geplant und so kann ich jetzt nur am Sonntag zur Messe kommen. Aber besser einmal als keinmal. Außerdem gibt es am Sonntag ja auch Bücher zu kaufen.

Ich werde auf jedenfall ein Video an dem Tag drehen und so könnt ihr das ganze dann auch verfolgen. Mich würde es auf jedenfall sehr freuen wenn man vielleicht den ein oder anderen treffen könnte.

Ich werde mir auch noch Visitenkarten machen lassen oder eben Lesezeichen und mal schauen was ich damit dann anfangen kann, vielleicht kann ich sie beim ein oder anderen Verlag dalassen, das wäre natürlich super, aber da ich da kaum Erfahrung habe, möchte ich mich ja auch nicht aufdrängen.

Ich werde dieses Jahr zusammen mit meinem Vater und meinem Freund auf der Messe sein. Mal sehen wie es wird wenn ich dann drehe, bestimmt komisch aber naja.

Vielleicht finde ich ja sogar den ein oder anderen Autoren, ich schreibe mit noch eine Liste, wer denn alles da ist.

Ihr erkennt mich übrigens daran, das ich höchstwahrscheinlich, sollte es noch ankommen, ein blaues Booktuber oder Blogger Shirt anhaben werde. Außerdem trage ich dann noch ein türkises Armband.


Aber um zu meiner eigentlichen Frage dieses Beitrages zu kommen:
Wer von euch kommt denn zur Messe? Und wann seid ihr da? Ich würde mich wirklich total freuen, wenn ich einige von euch sehen würde. Deswegen dachte ich, dass es doch ein guter Zeitpunkt ist, über das Thema zu schreiben, auch wenn es nur ein kleines Geplauder ist.

Nächstes Mal wird es wieder länger :)

Gemeinsam lesen #25 Lilienfeuer



Hey meine Lieben, heute gibt es wieder das gemeinsame Lesen das jeden Dienstag bei Schlunzenbücher stattfindet.

Ich bin endlich mal wieder pünktlich dabei.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?



Ich lese gerade Lilienfeuer und bin auf Seite 211 von 342.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Meine Träume in dieser Nacht sind ein Kaleidoskop furchteinflößender Bilder, angefangen bei Mrs. Mulgraves Totenkopfgesicht, das mich verächtlich angrinst, über Sebastian, der die Porzellanfigur zerschmettert, bis hin zu dem kalten, schönen Leichnam meiner Cousine in ihrem Sarg.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich bin jetzt schon über der Hälfte. Ich muss sagen das ich mir zwar etwas anderes unter dem Buch vorgestellt habe, aber das was ich lese gefällt mir trotzdem. Bis auf den Anfang den ich nicht so sehr mochte und bei dem ich mich erst an den Schreibstil gewöhnen musste. Ich persönlich finde auch, das der Klappentext zwar zum Buch passt, aber man erwartet danach eben etwas ganz anderes.
Ich war dann doch an einigen Stellen überrascht. Ich bin sehr gespannt was noch alles kommen wird, denn bis jetzt ist es eher ruhiger zugegangen.

4. Hast du schonmal selbst über das schreiben von Büchern nachgedacht?

Hier kann ich nur laut und deutlich JA! schreien. Ja ja ja.
Ich liebe das schreiben mindestens genauso wie das lesen. Schon seit mehreren Jahren schreibe ich an meinen eigenen Büchern die aber alle noch den nötigen Schliff brauchen und noch nicht bereit für das richtige Veröffentlichen sind.
Allerdings veröffentliche ich meine Geschichten auf Wattpad, einer Schreibplattform. Wenn ihr wollt, kann ich euch auch gerne genaueres darüber erzählen.

Jedenfalls habe ich viele angefangene Geschichten. Zurzeit arbeite ich aber an einem Roman, bei dem ich mir besonders Gedanken mache und mir Mühe gebe. Deswegen dauert es auch ziemlich lange bis ich ein neues Kapitel fertig habe.
Dieses Buch ist und wird wahrscheinlich auch nicht bei Wattpad veröffentlicht werden.
Sollte er irgendwann einmal fertig sein und meiner Zufriedenheit entsprechen, werde ich versuchen, das Buch auf den Markt zu bringen.

Aber ja ich schreibe für mein Leben gerne, neben dem Bloggen und youtuben kommt es aber gerade leider etwas zu kurz.

Schreibst ihr selbst auch gerne? Und wollt ihr euer Buch veröffentlichen?

Gequassel der Woche | Gute Buchenden und schlechte Buchenden?

Hallo meine Lieben ;)
Da ich beim Lesemarathon von Kate mitgemacht habe und eine der Aufgaben war einen etwas anderen Post zu schreiben, bin ich auf diese Idee gekommen. Vielleicht findet ihr es ja sogar toll und wollte mehr davon? Dann lasst es mich doch einfach wissen.

Ich hatte vor, einfach ein bisschen über meine Meinung zu sprechen, sei es zu Rezensionsexemplaren, Buchigen oder unbuchigen Dingen. Einfach das, was mir gerade so in den Sinn kommt. Vielleicht habt ihr ja sogar Vorschläge über was ich mal meine Meinung kund tun sollte.

Heute möchte ich mit euch über Buchenden sprechen. Da es ja meine Meinung ist, gehe ich da auf meinen Geschmack ein. Aber vielleicht gibt es da draußen ja welche, die das genauso sehen wie ich.

Ich nenne jetzt keine Beispiele, sonst würde ich euch spoilern.

Absolute Hassenden:
Das plötzlich-ist-alles-vorbei-Ende

Bei diesem Ende ist man schon beim Lesen der letzten Seiten, aber man hat das Gefühl, so wenig muss ich noch lesen und es fängt grade erst richtig an? Action, Spannung und Geheimnisse werden aufgedeckt und es ist kaum auszuhalten wie es weitergehen mag, man blättert voller Vorfreude um und WAS?
Das kann ja wohl nicht wahr sein, das Buch ist zu Ende. Einfach so, mitten in der spannendsten Stelle. Was soll das?
Keine Sorge es gibt einen zweiten Band, da geht es natürlich weiter. Aber ich will nicht dass es dann erst weitergeht, nein ich bin jetzt so spannungsgeladen und will weiterlesen, wahrscheinlich ist der zweite Teil Nichtmal erschienen. Ja und was nun? Sauer auf das Buch sein, das Ende verfluchen?
Natürlich werde ich den zweiten Teil nun lesen, denn ich will ja wissen wie es weitergeht. Und genau das wollte man damit erreichen.

Ich hasse Enden, die plötzlich und völlig unerwartet zu Ende sind und einem mehr Fragen als Antworten im Kopf rumschwirren. Das nervt mich einfach total, und ich bin dann im ersten Moment so, dass ich mir denke, das wurde nur gemacht, damit man sich auch den zweiten Teil kauft, naja die Taktik funktioniert, ich würde mir den zweiten Teil kaufen, denn ich will ja weiterlesen.

Das Ich-vergesse-wer-du-bist-Ende

Dieses Ende ist wirklich mein absolutes Hass Ende. Man fiebert mit zwei Charakteren mit, freut sich das sie sich gefunden haben und das die Liebesgeschichte so süß und echt ist und man einfach nur will das die beiden Glücklich sind weil sie so zum Anschmachten sind und dann kommt das!
Am Ende stirbt vielleicht einer der beiden, es gibt einen Unfall, man denkt einer der beiden wäre tot. Aber nein sie leben noch, tauchen wieder auf der Bildfläche auf, aber, was echt jetzt? Sie können sich an die andere Person nicht mehr erinnern. Keine Ahnung, ich kenne dich nicht, wer bist du?
Ernsthaft? Warum?

Ich mag sowas überhaupt nicht, dabei weiß ich nicht einmal wo genau das herrührt aber ich mag es einfach nicht wenn einer der Protagonisten den anderen vergisst. Das ist einfach doof. Man fiebert richtig mit den Protagonisten und dann passiert sowas. Nee, überhaupt nicht meins.

Das alles-kommt-zum-Schluss-Ende

Man liest ein Buch, findet es ganz okay aber auch nicht unbedingt berauschend und ist schon am überlegen ob man es nicht abbrechen soll, damit mein ein anderes, spannenderes lesen kann.
Man langweilt und fragt sich wann denn endlich mal etwas Spannendes passiert.
Na am Ende natürlich! Wie ich muss mich erst durch das ganze Buch quälen nur damit ich am Ende die ganze Spannung, alle Geheimnisse und Intrigen habe? Och nee, das ist ja viel zu viel Vorspiel.

Ja so geht es mir oft. Ich frage mich schon ob ich ein Buch wohl abbrechen soll, weil es einfach nicht in die Gänge kommt. Da ich aber selten ein Buch abbreche lese ich weiter. Auf den letzten 20 oder 30 Seiten kommt dann alles auf einmal. Was dem Buch vorher an Spannung und Action gefehlt hat, wird alles in das Ende gequetscht und man weiß gar nicht mehr auf was man eigentlich achten soll.

Das Ich-verwirre-dich-Ende

Dieses Ende geht mir auch gehörig gegen den Strich.
Am Anfang ist man voller Euphorie liest und liest und liest und plötzlich tauchen am Ende tausende Fragen auf, die natürlich nicht mehr beantwortet werden können, das Buch ist ja schließlich vorbei. Wenn man Antworten möchte, lest den zweiten Teil weiter.
Ja aber ich will jetzt meine Antworten, bis ich den zweiten Teil anfange, hab ich doch schon wieder alles vergessen.

Dieses Ende kommt Gott sei Dank nicht allzu oft bei mir vor, aber schon das ein oder andere mal habe ich mich gefragt, wieso die ganzen Fragen am Ende kommen.
Ich denke das es vielen so geht und sie nicht sofort alle Teile hintereinander lesen, aber dann vergisst man ja vielleicht eine der wichtigen Fragen und denkt sich im zweiten Teil, was war das jetzt nochmal?


Absolute Lieblingsenden:
Das Happy-End

Ja ich denke mal das Happy End kennt jeder.
Ein Buch über den Weltuntergang, Kampf, Krieg, Hoffnungslosigkeit oder einfach Liebeskummer.
Aber am Ende wird alles gut.
Oft ist es auch ziemlich kitschig, aber ich liebe einfach Happy Ends, ohne geht nicht.
Eines meiner liebsten Enden die es in einem Buch geben kann.

Mir wird das auch nie langweilig, zumindestens bis jetzt nicht.

Das Ich-lasse-mir-noch-etwas-offen-Ende

Man fieber dem Ende entgegen, hat vielleicht gerade sogar etwas erfahren, mit dem man nie gerechnet hätte, aber trotzdem sind auch noch Dinge ungeklärt, wenn es einen zweiten Teil gibt, liebe ich es, wenn man sich ein bisschen offen lässt, nicht zu viel, dann wird es nervig.
Aber wenn man ein Geheimnis oder eine Sache übrig lässt, dann kann ich auch dem zweiten Teil total entgegenfiebern.

Das das-beste-kommt-zum-Schluss-Ende

Auch hier ähnlich wie im Punkt darüber. Ich liebe es wenn es am Ende spannend und geheimnisvoll ist.
Aber ich liebe es auch, wenn man denkt, man wüsste nun schon alle Geheimnisse und dann kommt doch noch eins ans Licht, das einen so aus der Bahn wirft, das man total überrascht und völlig perplex ist. Das wirft dann nochmal ein ganz neues Licht auf das ganze Buch und man freut sich noch mehr auf die Geschichte die folgt.


So ihr merkt schon das mir bei den positiven Enden nicht ganz so viele einfallen und ich glaube ich wiederhole mich auch schon deswegen beende ich das ganze an dieser Stelle am besten.

Was sagt ihr denn zu den Enden? Habt ihr da auch Lieblinge? Und wie findet ihr so ein Wochengequassel?

~Maddy

[Aktion] Burn it or love it #2



Hey meine Lieben, vor ein paar Wochen habe ich bei der neuen Aktion von Lovin Books mitgemacht, die immer Freitags auf ihrem Blog stattfindet, seitdem habe ich nicht mehr teilgenommen, aber da ich heute wieder Zeit habe, wollte ich das ändern.

Schaut doch auch mal bei ihr vorbei.

Diese Woche: Burn it

Ein Buch das ich so schrecklich fand, das ich es am liebsten sofort abgebrochen hätte.



Schrecklich!
Dabei waren die ersten 100 seiten gar nicht mal so schlimm, sogar recht amüsant.
Doch dann wurde es so dermaßen langweilig und langatmig, eins der wenigen Bücher das ich tatsächlich abgebrochen hätte, wäre es nicht für eine Leserunde gewesen.

Kennt ihr das Buch? Was sagt ihr dazu?


[Rezension] Endgame - James Frey


Hey ihr da draußen, heute habe ich mal wieder eine Rezension zu einem erst kürzlich beendetem Buch für euch.


Erscheinungstermin: 17.10.14

Verlag: Oetinger

ISBN: 9783789135224

Hardcover: 592 Seiten

Sprache: Deutsch

Genre: Jugendbuch

Bewertung: 3,5 von 5 Sternen

Band: 1 von 3 (?)




Worum gehts?

ENDGAME. Zwölf Meteoriten. Zwölf Spieler. Nur einer kommt durch. Als zwölf Meteoriten nahezu gleichzeitig an unterschiedlichen Orten der Erde einschlagen, gibt es keinen Zweifel mehr: Die Zeit ist gekommen. ENDGAME hat begonnen! Jeder der Meteoriten überbringt eine Nachricht, die die zwölf Auserwählten entschlüsseln müssen und die sie schließlich an einem geheimnisvollen Ort zusammenführt. Dort stehen sie ihren Gegnern zum ersten Mal gegenüber. Ein Wettkampf auf Leben und Tod beginnt und eine rücksichtslose Jagd um den gesamten Globus. Die Spieler müssen zu allem bereit sein. Wird Arroganz Bescheidenheit schlagen? Klugheit Stärke übertreffen? Wird Gnadenlosigkeit am Ende siegen? Schönheit von Nutzen sein? Muss man ein guter Mensch sein, um zu überleben? ENDGAME wird es zeigen. Aber nur wer die Hinweise richtig deutet und die drei Schlüssel findet, geht als Gewinner hervor. Und nur seine Linie wird überleben, wenn die gesamte Menschheit vernichtet wird.



Wir starten die Geschichte mit einer kleinen Einführung, sozusagen einem Prolog. Danach lernen wir einige der Spieler kennen und erleben mit ihnen, den Tag, an dem die Meteoriten einschlugen.

Am Anfang war das Buch ziemlich verwirrend für mich. Zu wenig Erklärungen führten dazu, dass ich mich gefragt habe, was denn Endgame genau ist, was es damit auf sich hat und so weiter.
Aber mit der Zeit versteht man es, trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass am Anfang ein wenig mehr erklärt wird. Denn so hätte ich noch besser in die Geschichte hineinfinden können.
Aber auch so war ich ziemlich schnell in der Geschichte drin und auch meine Favoriten haben sich ziemlich schnell herauskristallisiert.

Die 12 Spieler sind alle so unterschiedlich, aber doch auch wieder gleich, weil sie alle dasselbe Schicksal haben, das fand ich wirklich toll und super beschrieben. Jeder hatte seine eigenen Macken und Ticks und eine eigene Persönlichkeit. Oft habe ich das Gefühl, wenn es in einem Buch um so viele Protagonisten geht, das sie alle irgendwie gleich sind. Aber das war hier überhaupt nicht der Fall.
Sehr schön wurden die einzelnen Charaktere herausgearbeitet.
Dabei gehe ich jetzt aber nicht auf die einzelnen Charaktere ein, weil ihr dann wüsstet welche meine Favoriten sind und ihr dann vielleicht den Eindruck habt, das ich euch spoiler.

Der Klappentext hat mich sehr stark an Panem erinnert. Ein Spiel, in dem Jugendliche um ihr Überleben kämpfen und nur einer kann gewinnen? Panem Abklatsch, kam mir da natürlich sofort in den Sinn.
In gewisser Weise hat es zwar seine Ähnlichkeiten mit den Büchern von Suzanne Collins, aber es ist auch ganz anders. Zumal jeder Charakter seine eigenen Passagen in dem Buch hat, und auch die Art des Spiels ganz anders ist.
Die Brutalität in diesem Buch ist wirklich sehr heftig. Hier würde ich auch eine Altersempfehlung von mindestens 16 Jahren empfehlen.
Würde das Buch so verfilmt werden, müsste es ganz klar eine FSK18 Einstufung bekommen.

Da es ein Jugendbuch ist, könnte ich mir außerdem denken, dass man nicht unbedingt mit einer solchen Brutalität rechnet. Ich kenne viele die gerne Jugendbücher lesen, weil sie meistens eben nicht so brutal sind. Ich denke man würde einfach etwas anderes erwarten, ich kenne auch viele die damit nicht so gut zurechtkommen. Denjenigen würde ich von dem Buch auf jeden Fall abraten, da es an manchen Stellen wirklich sehr brutal sein kann.

Ich für meinen Teil mag es immer wenn es ein bisschen brutaler ist, weil ich persönlich finde, dass es das Buch authentischer macht. Die Charaktere hier sind richtige Killer und sie kämpfen um ihr Überleben, da finde ich das gewisse Maß an Brutalität schon in Ordnung und zum Buch passend. Vielleicht hätte es an der einen oder anderen Stelle ein wenig abgemindert werden können, immerhin soll es ja ein Jugendbuch sein.

Auch der Schreibstil war am Anfang etwas abgehackt, die Sätze hätten ruhig länger sein können, aber nach den ersten Seiten gewöhnt man sich schnell daran und nach einer Zeit fand ich auch den Schreibstil recht gut. Zwar immer noch gewöhnungsbedürftig, aber er war auch passend zum Buch und daher gut zu lesen.

Wirklich gut fand ich die Spannung in dem Buch. Man hat immer auf heißen Kohlen gesessen und sich gefragt was denn als nächstes passiert, wann stirbt einer und und und…
Ich habe mich oft dabei erwischt wie ich Luftanhaltend vor dem Buch saß und dem entgegengefiebert habe was wohl kommen mag.
Also die Spannung ist nicht zu unterschätzen, sie verteilt sich über das ganze Buch und am Ende wird es natürlich nochmal richtig spannend.

Wobei ich aber auch sagen muss, dass mich das Ende dann ein wenig enttäuscht zurück gelassen hat. Ich war immer noch verwirrt und habe nicht alles verstanden, was zum Großteil auch daran lag, das es eben 12 Personen waren die erzählt haben und man da schonmal schnell durcheinander kommen kann.
Auch hatte ich einfach ein bisschen mehr erwartet und für mich war das Ende ziemlich plötzlich, wenn nicht sogar schon ein wenig abgehackt.


Mein Fazit:

Nichtsdestotrotz fand ich das Endgame ein spannungsgeladenes, gut geschriebenes Buch ist. Ich freue mich auf jedenfall schon auf den zweiten Teil weil ich doch sehr mitgefiebert habe und dieses Ende einfach nicht so belassen kann.
Das Buch bekomme von mir 3,5 von 5 Sternen. Tendenz zu 4 Sternen.

Neuzugänge #August


Hey meine Lieben .
Heute habe ich meine Mega Neuzugänge aus dem August für euch (Naja wenn ich das schon als Mega bezeichne, wie soll ich dann die aus dem September nennen o.O)

Diesen Monat sind ganze 26 Bücher bei mir eingezogen. Wieder eine unglaublich hohe Zahl, die ich niemals alle werde lesen können. Also mein SuB wird wohl nie unter die 150, geschweige denn unter die 100 fallen.
Selbst bei 150 bin ich mir schon unsicher, aber ich mag es einen großen SuB zu haben, von daher ist das ja kein Problem.

Auch eBooks sind bei mir eingezogen, da ich da aber immer einen schlechteren Überblick habe, was im August und September gekommen ist, zeige ich euch einfach die, an die ich mich erinnere, wahrscheinlich sind auch welche aus dem September mit dabei.
Es sind 2 oder 3 Stück gewesen.


gekauft: 17 (+1, das weiter geht)
Geschenkt: 2
ertauscht: 2
Rezensionsexemplare: 2
Gewonnen: 2


Die eBooks sind natürlich nicht mit auf dem Bild. Heute mache ich das ganze auch mal etwas anders, ich denke das ist für euch und auch für mich übersichtlicher und einfacher, wenn ihr die andere Variante besser fandet ist das aber auch kein Problem, lasst es mich dann nur unbedingt wissen, dann würde ich es nämlich beim nächsten Post wieder ändern.
Bei der Menge jedoch, denke ich das es mit der alten Technik einfach zu lang wird.

Falls es euch aber auch hier zu lang wird, oder ihr einfach lieber Videos schaut, ich habe diesmal auch wieder ein Video gedreht, das wird von jetzt an wahrscheinlich immer so sein. Das es meine Neuzugänge Posts als Videos auch auf meinem Kanal zu finden gibt, genauso wie die Lesemonate und die Want to Reads.
Hier einmal die Links zu den Neuzugänge Videos:
Teil 1: https://www.youtube.com/watch?v=Ngx3X2xf67c
Teil 2: http://www.amazon.de/Arbitrium-Was-immer-du-willst-ebook/dp/B00XTSPFT6/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1442346449&sr=1-1&keywords=arbitrium




Diese vier Bücher sind ziemlich am Ende des Monats bei mir eingezogen.





Diesmal musste ich das ganze aber auch wieder auf drei Bilder aufteilen.
Diese vier Nachzügler haben es dann nicht mehr auf das eine Bild geschafft und alle Bücher auf ein einziges Bild zu quetschen ging nicht weil ich dann nicht alle drauf bekommen hätte.
Man sieht schon, meine Büchersucht nimmt drastische Ausmaße an :D
























Göttlich von Josephine Angelini (1. Teil) > Für unglaubliche 2 Tickets bei Tauschticket ertauscht, das Buch sieht super aus.
Wellentraum von Virginia Kantra (1. Teil) > Zusammen mit Vampirblut in einer Supermarkt Mängelexemplar Kiste gefunden
Vampirblut von Yasmine Galenorn (9. Teil) > Zusammen mit Wellentraum in einer Supermarkt Mängelexemplar Kiste gefunden
Bayou Heat von Alexandra Ivy & Laura Wright (1. Teil) > Dieses Buch habe ich vom Bloggerportal bekommen, auch den zweiten erwarte ich schon. Direkt als das Buch ankam, habe ich es angefangen und ziemlich schnell beendet. Hier kommt ihr zu meiner Rezension.









































Dance of Shadows von Yelena Black (Einzelband) > Zusammen mit vielen der anderen Bücher bei Arvelle bestellt. Das tolle bei den Büchern auf dem Bild, es sind fast alles Einzelbände was zur Abwechslung auch mal richtig toll ist.
Renegade von J.A. Souders (Einzelband) > Dieses Buch kommt günstig von eBay, ich habe die Seite für mich entdeckt und finde fast immer etwas
Eve & Adam von Katherine Applegate (Einzelband) > Habe ich mir bei Arvelle als Geschenk ausgesucht, ich finde grade die Geschenke bei Arvelle sind immer ziemlich toll und alleine die Idee ist der Wahnsinn.
Der Clan der Wolfen von Di Toft (1. Teil) > Dieses Buch kannte ich vorher überhaupt nicht, aber durch eine Lovelybooks Gruppe habe ich es erhalten, gelesen ist es auch schon und geht die Tage weiter an den nächsten Leser in der Liste.























Talamadre - Gefährliches Spiel von Mila Brenner (1. Teil) > Dieses Buch habe ich bei der Blogtour gewonnen und mich riesig gefreut. Dazu gab es noch eine echt schöne Kette und einen Schlüsselanhänger, die bald einen Platz in meinem Schrank finden werden.
Vampire Academy - Blutsschwestern von Richelle Read (1. Teil) > Vor Jahren habe ich mal von meinen Eltern die Vampire Academy Reihe zu Weihnachten bekommen, naja zumindestens 3 Teile. Leider hat die Buchhändlerin meinem Vater aber den 2, 4 und 5 anstelle des 1, 2 und 3 verkauft. Nun habe ich die Reihe etwas mehr komplimentiert, sodass mir nun nur noch der 3 Teil fehlt.
Vampire Academy - Schicksalsbande von Richelle Mead (6. Teil) > Auch der letzte Teil hat es dann zu mir nach Hause geschafft, wie gesagt fehlt jetzt nur noch der 3.


















Bis ich bei dir bin von Emily Hainsworth ( Einzelband) > Dieses Buch hat meine Freundin mir überraschenderweise bei eBay ersteigert, ich kannte es vorher gar nicht, aber es gefällt mir total. Nächsten Monat werde ich es zusammen mit der lieben Schokigirl1989 lesen. Darauf freue ich mich schon sehr.
Das Mädchen mit den Augen aus Gold von Tina Videkiss (Einzelband (?) > Dieses Buch ist mein allererstes Buch, was eine Autorin bei mir angefragt hat und daher auch ein besonderer Schatz für mich. Ich werde es als nächstes lesen wenn ich Endgame beendet habe.
Dämonenasche von Jeaniene Frost (1. Teil) > Dieses Buch kommt von Blog dein Buch. Ich freue mich schon sehr endlich auch mal ein Buch der Autorin lesen zu können.
Die Tochter der Tryll - entzweit von Amanda Hocking (2. Teil) > Ja mal wieder ein Buch von eBay und ein zweiter Teil. Aber wer mich kennt, weiß das ich immer nach Schnäppchen schaue und wenn ich da den 2 Teil einer Reihe entdecke die ich gerne hätte, dann wird auch erst der zweite gekauft, selbst wenn man den ersten noch nicht hat.























Witch & Wizard von James Patterson (1. Teil) > Das erste Buch welches ich von einer Wünsche Gruppe bei Lovelybooks bekommen habe. Ziemlich interessant wie ich finde.
Hades von Alexandra Adornetto (2. Teil) > Auch der zweite Teil hat es zu mir geschafft, auch hier wunderschönes Cover, und auch bei der Arvelle Bestellung dabei.
Kuss des Tigers von Colleen Houck (1. Teil) > Hier habe ich ja schon seit einiger Zeit den 4 Teil im Regal stehen. Natürlich konnte das nicht so bleiben also sind auch der 1 und der 2 Teil bei mir eingezogen.
Pfad des Tigers von Colleen Houck (2. Teil) > Genau wie der 1 kommt auch der 2 Teil von Arvelle.


















Incarceron von Catherine Fisher (1. Teil) > Dieses Buch habe ich zwar schon auf meinem Reader gehabt, aber bei diesem Cover konnte ich einfach nicht widerstehen und musste es auch in meinem Regal haben.  Das Buch ist noch ungelesen auch das eBook hatte ich nicht gelesen. Aber ich habe gehört das die Geschichte richtig toll sein soll.
Die Erbin der Welt von N.K. Jemisin (1. Teil)
Die Gefährten des Lichts von N.K. Jemisin (2. Teil)
Die Rivalen der Götter von N.K. Jemisin (3. Teil) > Diese drei Bücher gab es für nur 10€ bei Arvelle als Restauflagenpaket. Die Geschichte hat mich angesprochen und 3 Bücher für nur 10€, da konnte ich nicht nein sagen. Ein super Schnäppchen und ich freue mich schon die Reihe anzufangen.























Das Lied von Eis und Feuer von George R.R. Martin (1. Teil) > Nach langem suchen nach einem etwas günstigerem Exemplar, bin ich auch hier auf eBay fündig geworden, leider hat es ein paar Leserillen, was ich nicht sehr mag, aber für den preis ist das eigentlich okay. Jedenfalls freue ich mich das auch ich endlich die Reihe anfangen kann und vielleicht dann auch den Hype um die Bücher verstehe.
Elfenbann von Aprilynne Pike (3. Teil) > Auch hier wieder eine Reihe die ich noch nicht vollständig hatte. Nun fehlt mir nur noch der 4 Teil und dann habe ich alle. Wahrscheinlich wird die Reihe im Oktober angefangen, denn auf Facebook habe ich eine nette Bloggerin kennengelernt, die die Reihe auch noch auf ihrem SuB hat und wir wollten die Bücher dann zusammen lesen, auch darauf freue ich mich schon sehr.
Engelsmorgen von Lauren Kate (2. Teil) > Und auch hier wieder ein Teil einer Reihe die ich nun komplett habe. Ich habe mir vorgenommen, meine ganzen Reihen zu komplimentieren, damit ich sie mal alle zusammen habe. Diese Reihe habe ich durch den 2 Band jetzt auch zusammen. Auch das Buch kommt von Arvelle.


Und zum Schluss gibt es noch einmal meine neuen eBooks. Dann hätten wir es aber auch. Alle drei eBooks sind Leserunden Exemplare.
Feenherz habe ich übernommen weil die Gewinnerin keinen Reader hatte, aber erst später klar wurde das einer gebraucht wird, die anderen beiden habe ich selbst gewonnen.




















Feenherz von Cornelia Zogg (1. Teil) 
Erwachen von Anna Doning (1. Teil)
Arbitrium von Evelyn Uebach


Ja das sind meine Neuzugänge für den August. Ich glaube ich wurde gerade nochmals erschlagen, was soll ich denn erst mit dem September machen, das sind ja Unmengen.
Und das war schon lang.

Wie sieht es bei euch aus? Kennt ihr vielleicht schon eins der Bücher und könnt es mir empfehlen?
Ich hoffe das euch dieser Post gefallen hat und er nicht zuuu lang war :D

SuB Destroyer #4



Hey meine Lieben, heute begrüße ich euch schon zu meinem 4 SuB Destroyer an dem ich teilnehme.
Kaum zu glauben, das auch hier schon wieder ein ganzer Monat verstrichen ist.
Eine Aktion die an jedem 15. des Monats bei Schlunzenbücher stattfindet.

Letzten Monat habt ihr beschlossen, dass ich folgendes Buch lesen sollte:



Endgame von James Frey.

Ich bin auch bei diesem Buch noch dabei. Genau wie letzten Monat auch. Allerdings muss ich hier nur noch an die 20 Seiten lesen, was heute auf jedenfall noch zu schaffen sein wird.


Fazit: Noch 20 Seiten, ich sage also mal: Geschafft!







Und hier die neuen Aufgaben:
1. Ein Buch mit einem speziellen Cover
2. Ein Buch das ihr euch niemals ohne eine Empfehlung besorgt hättet.
3. Ein Buch eines Autors, dass eurer Meinung nach neben seinen anderen Werken zu kurz kommt.


Ich muss sagen, diesmal sind die Aufgaben für mich ein bisschen schwieriger. Besonders die 3 Aufgabe, denn ich habe bis jetzt von einem Autor auch immer nur 1 Buch gelesen, weswegen ich keine Vergleiche ziehen kann, welche zu kurz kommen und welche nicht.
Und ich glaube das ich in meinem Regal auch nicht wirklich etwas passendes finden werde, deswegen suche ich jetzt mal ein Buch aus, von dem ich persönlich noch nicht so viel auf den Blogs oder bei Youtube gesehen habe, aber wo der Autor mir etwas sagt. 

Meine Auswahl:


1. Magic Girls - Hier finde ich es besonders, dass das schwarze sich wie Samt anfühlt. Also das es weich ist, man fasst das cover einfach gerne an und sowas liebe ich.
2. Das geheime Vermächtnis des Pan - Wahrscheinlich hätte ich es mir auch ohne die Empfehlung irgendwann geholt, allerdings hat meine Freundin so davon geschwärmt, das ich es gleich haben musste, leider immer noch ungelesen in meinem Schrank
3. Dreh dich nicht um von Jennifer L. Armentrout -  Sie ist ja sehr bekannt, ich habe noch kein Buch von ihr gelesen, aber immer wenn ich Jenniger L. Armentrout höre, kommen viele mit Dark Elements oder Obsidian, dieses Buch habe ich dabei fast noch nie gehört, deswegen habe ich das jetzt mal für die dritte Aufgabe ausgewählt.


So wie immer seid ihr jetzt dran. Bis zum 19.09 um 19.09 Uhr (Ich konnte es mir einfach nicht nehmen :D) Ich bin mal wieder gespannt was es am Ende werden wird.
Ich schreibe das Ergebnis dann auch in die Kommentare :)

Gemeinsam Lesen #24 Endgame & Verlorener Stern



Hey meine Lieben, heute ist wieder Dienstag und ich bin schon fast etwas verwirt, das es wieder soweit ist.
Ich bin in letzter Zeit leider nicht so viel zum Lesen gekommen. Die Arbeit ruft und dann als ich ab Freitag frei hatte wurde ich auch noch krank. Morgen heißt es dann wieder arbeiten. Mal sehen wann ich dann wieder zum Lesen und vor allem auch zum Bloggen komme.
Wegen der wenigen Zeit stecke ich immer noch in Endgame. Allerdings habe ich auch parallel (eigentlich sehr untypisch für mich) ein zweites Buch angefangen.

Die Aktion gibt es jeden Dienstag bei Schlunzenbücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?



Wie gesagt lese ich gerade 2 Bücher. Zum einen wäre das Verlorener Stern von Mona Silver, ein eBook.
Immer gut zu lesen wenn man unterwegs ist. Dort bin ich auf Seite 64 von 387
Und dann lese ich immer noch an Endgame von James Frey, dort bin ich auf Seite 558 von 582, ich muss also noch gut 25 Seiten lesen, das sollte heute noch zu schaffen sein.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Christopher sitzt auf dem Fahrersitz und trommelt nervös auf dem Lenkrad herum" - Endgame

"Langsam öffnete Phillip die Augen und wurde vom Schein der Fackel geblendet, die den Raum schwach erhellte." - Verlorener Stern

3. Was willst du unbedingt, aktuell zu deinem Buch loswerden?

Da ich bei Endgame jetzt fasst durch bin, kommt auch bald meine Rezension. Deswegen sage ich dazu mal nicht allzu viel. Außer das es mir super gefällt, sehr spannend und authentisch, allerdings auch verwirrend durch die vielen Personen die in dem Buch erzählen.

Bei verlorener Stern kann ich erstmal sagen das ich gespannt bin was noch kommt. Bis jetzt blicke ich noch nicht ganz durch, aber ich denke das kommt noch.
Hier gefällt mir aber der Schreibstil sehr gut.

4. Bist du ein Goodie-Sammler? Wenn du Lesezeichen, Visitenkarten, Leseproben oder andere Goodies bekommst, was machst du damit? Findest du Goodies generell sinnvoll oder lästig?

Das ist eine wirklich schwere Frage für mich.
Ich liebe Leseziechen, weiß aber das ich immer nur mein eines liebstes Magnetlesezeichen benutze. Denn die die man einfach reinlegt haben zwar auch ihren Charme und ich habe auch gerne welche da, aber sie fallen mir immer aus den Büchern heraus, deswegen kommt immer wieder mein Magnetlesezeichen zum Einsatz.
Andererseits, finde ich Goodies aber auch manchmal lästig, denn sowas wie Leseproben finde ich eigentlich gut, aber ich lese nie welche.
Ich bin einfach so ein Typ der sich keinen Ausschnitt aus einem Buch durchlesen kann und dann einfach aufhören und nicht weiterlesen. Ich weiß nicht wieso, aber das ist leider gar nicht meins, weswegen ich Leseproben so gut wie nie lese. Aber zum wegwerfen finde ich sie auch zu schade, Deswegen stecken sie alle in einem Kasten in meinem Regal, darin liegen sie und ja mehr mache ich damit nicht.

Von daher kann ich meine Meinung dazu nicht so sehr vertreten, wie gesagt einerseits finde ich Goodies toll aber andererseits auch lästig.

Wie sieht das bei euch aus? Goodie Fan oder nicht? Und was lest ihr gerade?


Verlags - Vielfalts - Challenge



Hey meine Lieben.
Ja kaum zu glauben, aber ich fange schon wieder eine neue Challenge an.
Eine die mir wirklich richtig gut gefällt und da eine andere Challenge auch vorbei gegangen ist, passt das ganz gut.

Die Challenge beginnt heute, am 15.09.2015 und geht bis zum 14.09.2016.

Worum gehts?
In dieser Challenge geht es darum, so viele Bücher aus verschiedenen Verlagen zu lesen wie möglich.
Sei es nun bekannt oder unbekannt, es sollen mindestens 35 Bücher aus verschiedenen Verlagen gelesen werden und da ich so einige Bücher in meinem Schrank habe, zu denen ich einfach später greifen würde, weil der Verlag mir kaum oder gar nichts sagt, ist diese Challenge super für mich.
Ich habe mir schon einige Bücher ausgeguckt, die ich lesen werde.

Auch verschieden Ausprägungen zählen, wie zB: rororo, oder Rowohlt Polaris.

Ich habe die Challenge gerade perfekt entdeckt, denn die erste neigte sich dem Ende zu und so kann ich heute gleich bei der zweiten einsteigen.

Wenn ihr auch mitmachen wollt, dann schaut doch auf Lesezaubers Seite vorbei

Zu jedem Buch muss es eine Rezension geben, damit das Buch auch zählt.

Meine Fortschritte werde ich hier vermerken:

Gelesene Bücher und Verlage:

- Endgame von James Frey aus dem Oetinger   >Rezension<
- Verlorener Stern von Mona Silver aus dem Sieben Verlag ( wird gelesen)
- Das geheime Vermächtnis des Pan von Sandra Regnier Carlsen
- Magic Girls von Marliese Arold Ars Edition   >Rezension<
- Bis ich bei dir bin von Emily Hainsworth Goldmann
- Elfenkuss von Aprilynne Pike cbj
Das Juwel von Amy Ewing Fischer Jugendbuch
Dämonenasche von Jeaniene Frost Soul (Mira Taschenbuch)
Selection -  der Erwählte von Kiera Cass Sauerländer (Fischer)
Maze Runner 1 von James Dashner ChickenHouse (wird gelesen)

Verlage insgesamt gelesen:
2

Gemeinsam Lesen #23 Endgame



Hey ihr ;D
Ich mache auch mal wieder beim Gemeinsamen Lesen mit, allerdings kommt das ganze einen tag später.
Ich bin momentan so mit der Arbeit und anderen Dingen beschäftigt, das ich kaum zum Lesen und Bloggen komme.

Aber ein Tag Verzögerung geht ja noch. Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzenbücher.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese zurzeit Endgame von James Frey und bin auf Seite 80 von 582.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Jago Tlaloc fährt mit einem Nachtzug von Peking nach Xi´an

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich kann auch hier noch nicht allzu viel sagen, nur das ich total gespannt bin wie es ist, weil es sich vom Klappentext ja doch sehr nach Panem anhört.
Bis jetzt finde ich es ganz gut, es ist brutal, was ich auch mal toll finde, weil es das ganze authentischer macht.
Aber ich bin teilweise auch etwas verwirrt, ich hoffe das klärt sich alles noch auf.
Ansonsten hätte ich auch nicht gedacht, dass das Buch so dick ist, aber bis jetzt war es schnell zu lesen.

4. Wenn du eine Figur deiner Wahl in deinem Buch wärst, würdest du dann eher zu den "guten" Hauptprotagonisten gehören oder unter die "fiesen" Antagonisten gehen?

Bis jetzt war es bei mir immer so, das ich das Gute sein wollte.
Das Böse bekämpfen, umkehren, wieder zum Guten wenden, ja das war meine Aufgabe.
Deswegen würde ich aus diesem Buch wohl eher gar keine Person sein, denn bis jetzt sind alle Personen die man kennengelernt hat, Killer. Jeder hat schonmal jemanden, oder etwas umgebracht und das wäre überhaupt nichts mit dem ich etwas zu tun haben wollen würde.
Deswegen sage ich jetzt mal aus diesem Buch will ich keine einzige Figur sein.


Was lest ihr denn gerade? Wollt ihr eine Figur aus eurem Buch sein?

Bayou Heat - Alexandra Ivy & Laura Wright


Heute habe ich mal wieder eine Rezension für euch. Im August neu eingezogen und gleich gelesen.
Ich bedanke mich recht herzlich beim Bloggerportal und dem Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar.


Erscheinungstermin: 08.12.14

Verlag: Heyne

ISBN: 9783453316232

Taschenbuch: 220 Seiten

Sprache: Deutsch

Genre: Fantasy / Erotik

Bewertung: 3,5 von 5

Band: 1 von 3


Heiß, heißer, Bayou Heat – die große neue Paranormal Romance der Bestsellerautorinnen Alexandra Ivy und Laura Wright Die Bayous sind ein Ort voller Magie und Geheimnisse. Dort leben die Pantera, ein Clan atemberaubend schöner und mächtiger Gestaltwandler. Da jedoch auf den Pantera ein dunkler Fluch liegt, der ihre ganze Art bedroht, werden zwei von ihnen auf eine gefährliche Mission in die Welt der Menschen geschickt: Raphael und Parish, der Diplomat und der Krieger. Womit die beiden allerdings nicht gerechnet haben, ist die Liebe, die ihnen in Gestalt der beiden Südstaatenschönheiten Ashe und Julia begegnet.




Starten tuen wir die Geschichte aus der Sicht von Ashe. Wir erfahren ein wenig über ihr Leben und ihren Charakter und ziemlich schnell wird klar, dass sie kein einfaches Leben hat und in lauter Problemen steckt.

Das Buch ist sozusagen in zwei Teile unterteilt, der erste Teil berichtet von Raphael und Ashe und der zweite Teil handelt über Parish und Julia.

Ich war erst ziemlich verwirrt als auf einmal Parish erzählt hat und die Geschichte von Ahse und Raphael vorbei war. Klar im Laufe des Buches kamen sie dann immer noch vor, aber die Geschichte drehte sich etwas mehr um Parish. Verwirrt hat mich vor allen daran, dass die Geschichte von Raphael so plötzlich endet.
Ich dachte es kommt noch mehr, aber dann war es abrupt vorbei und die Story von Parish setzte ein.
Nach ein paar Seiten habe ich mich aber damit abgefunden.

An sich eine tolle Idee, die man aber schon des öfteren gehört hat, der neue Aspekt ist hier die Erotik die eine große Rolle spielt.
Manchmal fand ich es etwas zu sehr aus dem Nichts gegriffen, das die beiden Sex hatten, aber wer weiß was in diesen Gestaltwandlern vor sich geht.
Sonst waren die Szenen aber schön geschrieben.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen, er war jetzt nicht herausragend, aber auch nicht schlecht. An der ein oder anderen Stelle hätte ich wohl noch etwas verbessert, aber es war gut und schnell zu lesen.
Man konnte alles leicht verstehen.

Ich persönlich mochte die Geschichte von Raphael lieber. Aber das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich seinen und Ashes Charakter lieber mochte.
Parish war da schon eher der typische Macho und die mag ich ja gar nicht.

Die Geschichte hat mir gefallen, aber ich hätte mir gewünscht, dass sie länger gewesen wäre. 220 Seiten fand ich dann doch viel zu wenig, vor allem weil so ein paar Erklärungen auf der Strecke blieben. Ich hatte auch das Gefühl, dass alles irgendwie zu schnell voran geht. Dass sich die beiden Mädchen so schnell damit abfinden, dass es Pantera gibt war dann doch sehr unglaubwürdig.

Fazit 

Die Geschichte war eine schöne Lektüre für zwischendurch, allerdings hätte sie mit mehr Seiten und detaillierterem Beschreibungen und Erklärungen, deutlich mehr aus sich rausholen können. Deswegen gibt es auch nur 3,5 von 5 Sternen. 

Aktion Buchbloggerbande (FBM 15)



Hey ihr Lieben :)
Heute möchte ich euch mal von einer Aktion berichten die ich total super finde.

Es geht um die Frankfurter Buchmesse und wie wir Blogger, oder unsere Leser und eigentlich erkennen.
Schließlich sieht man einem Blogger oder Booktuber sein Werk nicht immer an.
Booktuber kann man wahrscheinlich auch daran erkennen das sie mit der Kamera unterwegs sein werden, aber die ist ja auch nicht immer am laufen.

Da kommt eine Aktion die ich bei Literatouristin entdeckt habe ins Spiel.

Schließlich geht es für viele von uns nicht nur darum, das wir einfach auf der Messe sind und uns Bücher anschauen, sonder auch darum neue Kontakte zu knüpfen und Leute kennen zu lernen.

Wie erkennen wir uns denn nun?
Und zwar bindet sich jeder Buchblogger und Tuber, irgendwo, sei es am Handgelenk, um den Hals an den Rucksack oder irgendwo anders, ein türkises Seidenbändchen um.
Wichtig ist nur das es auch türkis ist. So sehen wir gleich, aha ein türkises Bändchen, das muss ein Blogger sein. Und dann kommt man ja auch schneller ins Gespräch, wer weiß vielleicht gibt es auch Leute die sogar extra danach Ausschau halten.

Solche Bändchen gibt es im Bastelladen, oder im Internet, oft sogar in der Drogerie, oder ihr nehmt einfach eins, das bei euch zuhause noch rumliegt.

Jeder der mitmachen möchte ist herzlich eingeladen. Am besten ist es natürlich wenn wir die Aktion weit verbreiten, denn dann haben ganz viele die türkisen Bänder und sind auch zu erkennen,

Solltet ihr einfach kein Band finden, könnt ihr euch auch gerne an Literatouristin wenden.


So ich bekomme auch mein türkises Bändchen und werde es mir um das Handgelenk legen.

Ich hoffe das viele von euch dabei sein werden. So kann auch ich euch erkennen und wir kommen vielleicht ins Gespräch ;)

~Maddy

Gemeinsam Lesen #22



Und schon wieder ist es Zeit für Gemeinsam Lesen, eine Aktion von Schlunzenbücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich habe heute sogar zwei Bücher gelesen, was ja eigentlich gar nicht meine Art ist. Aber als am Montag Bayou Heat ankam, konnte ich nicht anders und musste das Buch gleich anfangen. Heute habe ich es dann fertig gelesen.
Jetzt lese ich wieder an, der Clan der Wolfen weiter und bin gerade auf Seite 22 von 352.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Einer davon, der so blond war, dass er von weitem kahl wirkte, beugte sich drohend zu Nat vor und zischte: "Das war aber nicht sehr appetitlich,was?"

3. Was möchtest du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Da ich erst auf Seite 22 bin kann ich dazu noch gar nicht viel sagen.
Es kommt von einer Gruppe von Lovelybooks, wenn ich es fertig gelesen habe, wird es wieder an den Besitzer gehen, also es gehört nicht mir.
Aber ich bin gespannt wie mir das Buch gefallen wird. Das Cover ist ja schonmal total interessant.

4. Wenn du den Rest deines Lebens nur noch ein Genre lesen dürftest, welches wäre das und warum?

Hier muss ich jetzt mal an meine Liebe Bianca verweisen, weil sie genau die Antwort hat die ich auch genommen hätte xD

Nämlich Jugendbücher, weil es in der Sparte ziemlich viele verschieden Genretypen gibt, wie Fantasy, Dystopie oder andere.
Da gibt es also ein ziemlich großes Spektrum, wenn das jetzt aber zu verallgemeintlicht ist, dann nehme ich (Ja wie Bianca xD) Fantasy :)

Das ist einfach mein liebstes Genre und wenn man sich mal mein Regal anschaut kann man zu 85% sagen, das es aus Fantasybüchern besteht.
Denn in dem Bereich lese ich echt so gut wie alles.

Was wäre denn euer Genre?

~Maddy

Lesetag 1.09


Hallo meine Lieben :)

Heute mache ich mal wieder an einem Lesetag mit. Das ganze wurde von Lyne´s Books und Neyasha
ins Leben gerufen und findet auf beiden Blogs statt.

Allerdings gibt es dabei keine Fragen, man schreibt einfach seinen Lesefortschritt auf und berichtet ein wenig.
So kommt man ja auch mehr zum Lesen, ohne die Fragen und das beantworten ;)

Ich zeige euch mal meine Bücher die ich gerne lesen würde.


Bei der Clan der Wolfen bin ich auf Seite 20 und Bayou Heat habe ich gerade fertig gelesen.

Heute habe ich also schon meine 100 Seiten geschafft - um genauer zu sein, 104 :D
Mal sehen was der Tag noch bringt, aber jetzt werde ich erstmal an meinem Blog etwas machen und dann noch eine Runde zocken.

Mal schauen, vielleicht nach dem Kaffee nochmal ein paar Seiten.