Youtube Gewinnspiel


Hallo da draußen :)

Ich poste immoment leider nicht viel. Was ihr immer seht sind meine Rezensionen, aber meine Neuzugänge aus dem Februar stehen auch schon in den Startlöchern. Dann kommen noch die aus dem März und aus dem April sind dann wahrscheinlich auch schon fällig :D

Aber darum soll es heute auch gar nicht gehen.
Heute möchte ich euch mein Video vorstellen.

Ich habe auf meinem Youtube Channel die 500 Abos erreicht und veranstalte daher ein Gewinnspiel in dem ich 6 Bücher verlose.

Vielleicht möchte der eine oder andere von euch ja gerne noch mitmachen? ;)





Kommentieren geht aber nur unter dem Youtube Video direkt.

Viel Spaß ;)

Rezension: Caraval - Stephanie Garber


Vielen lieben dank an den IVI - Piper Verlag für dieses Rezensionsexemplar.






Titel: Caraval - Es ist nur ein Spiel
Autor: Stephanie Garber
Broschur: 395 Seiten
Preis: 14,99€
Verlag: IVI
Reihe: Band 1 von 5
Erscheinungstermin: 20.03.17
Genre: Jugendbuch





Scarlett und Donatella Dragna leiden unter ihrem Tyrannischen Vater. Er hat grausame Bestrafungen für die Schwestern. Es gibt keinen Ausweg, denn schon ein Fluchtversuch vor Jahren scheiterte und die Schwestern können ihre Insel Trisda nicht verlassen.
Scarlett, die ältere der beiden, schreibt über Jahre dem Veranstalter von Caraval, einem magischem Spiel, Briefe.
Doch auf eine Antwort muss sie lange verzichten bis sie eines Tages eine Einladung zu den Spielen von Caraval erreicht. Ihre Schwester, ein Begleiter und sie machen sich auf den Weg zu der Insel von Meister Legend, dem Veranstalter der Spiele.
Scarlett erhofft sich eine Rettung vor ihrem Vater, doch alles kommt ganz anders.

Das Cover

Ich liebe das Cover. Diese ganzen Farben finde ich super, und das obwohl ich normalerweise kein Fan von vielen verschiedenen Farben bin. 
Wenn es anfasst hebt es sich auch ein bisschen ab. 

Meine Meinung

Bisher habe ich von dem Buch noch nicht allzu viel gehört, oder eher gesagt gar nichts. Umso neugieriger war ich natürlich auf den Inhalt. Der Klappentext hörte sich schonmal vielversprechend an, aber so wirklich etwas darunter vorstellen konnte ich mir nichts.

Ich war richtig aufgeregt als es dann losging. 
Mir hat der Schreibstil gleich sehr gut gefallen. Ich konnte schnell und flüssig lesen und trotz der doch meist Wirren Gedankengänge mir einiges gut vorstellen.

Anderes dann wiederum aber nicht. Es war aber eine gute Mischung aus beidem, sodass ich nie ganz im Dunkeln saß.

Trotz der Tatsache das ich das Buch recht schnell lesen konnte habe ich doch ziemlich lange daran gesessen weil ich oft nicht das Bedürfniss hatte, danach zu greifen.

Was mich auch immer wieder etwas gestört hat, war die Protagonistin Scarlett oder eher ihre Angst.
Natürlich kann man nicht angstfrei durch Leben gehen, und gerade bei einem solch Tyrannischen Vater ist das noch schwerer, aber ich finde das sie an eingien Stellen schon wieder zu ägnstlich war.

Ich habe auch leider keinen wirklichen Draht zu den Charaktere bekommen. Ich mochte sie zwar, aber irgendwas hat mir dann doch gefehlt. Vor allem mit Julian konnte ich mich so gar nicht identifizieren.
Viele der Nebencharaktere fand ich gut gestaltet, wie z.B Dante oder Aiko. Die beiden mochte ich sehr gerne. Andere wiederum hätten meiner Meinung nach noch mehr in den Vordergrund rücken können.

Ich war das Buch über oft auch verwirrt, wobei ich mir denke dass das manches Mal auch extra so sein sollte, da man nicht hinter das Spiel von Caraval schauen sollte. Das fand ich auch ausnahmsweise mal gar nicht schlimm weil es eben zu der Geschichte des Buches passte und man konnte besser mit Scarlett mitfiebern weil es ihr ähnlich ging wie uns.

Was mir auch aufgefallen ist: Hatte ich das Buch mal einen Tag lang nicht in der Hand, war es schwer für mich wieder in die Geschichte herinzufinden, obwohl ich damit sonst eher nicht meine Probleme habe.

Das Ende wiederum fand ich dann ziemlich interssant, an einigen Stellen vielleicht etwas zu dramatisch, aber alles in allem spannend und unvorhersehbar.

Da es im englischen bereits 5 Bände gibt, gehe ich mal davon aus, dass sie auch übersetzt werden. Ich frage mich was in den anderen Teilen noch passieren soll. Sicherlich sind es andere Charaktere, denn wenn es die gleichen wären, dann würde es ja nicht mehr spannend sein. Aber ich bin gespannt und werde auch den zweiten Teil gerne lesen.

Das Buch bekommt von mir 

3,5 von 5 Sternen

Kennt ihr das Buch schon?
Ich hoffe das euch die Rezesion gefallen hat.
Eure 

Maddy 

  

Rezension: Ein Hauch von Schicksal - Lara Wegner








Titel: Ein Hauch von Schicksal
Autor: Lara Wegner
Taschenbuch: 259 Seiten
Preis: 12,90€
Verlag: Drachenmond
Reihe: Einzelband
Erscheinungstermin: 04.05.16
Genre: Dystopie





Grace Rivers hat bei einem schrecklichen Unfall ihre gesamte Familie auf einen Schlag verloren. Sie ist die einzige, die überlebt hat und es frisst ein riesiges Loch in ihr Leben. Manchmal wünscht sie sich, das sie ebenfalls in dem Flugzeug gesessen und mit ihrer Familie gestorben wäre.
In einem Brief findet sie ein Amulett, das ihre Schwester getragen hat und Wünsche erfüllen soll.
Grace wünscht sich ein neues Leben, egal wann, egal wo.
Am nächsten Morgen wacht sie im 17 Jahrhundert auf und steht kurz vor einer Hochzeit und einem Nervenzusammenbruch.


Rezension: Evolution 2 - Thomas Thiemeyer (Spoilerfrei)


Vielen lieben dank an den Arena Verlag für das zur Verfügung gestellt Rezensionsexemplar.





Titel: Evolution - Der Turm der Gefangenen
Autorin: Thomas Thiemeyer
Hardcover: 369 Seiten
Preis: 16,99€
Verlag: Arena
Reihe: Band 2 von3
Erscheinungstermin: 03.01.17
Genre: Jugendbuch/Dystopie





Da es sich hier um einen zweiten Teil handelt, erzähle ich euch den Inhalt aus dem ersten.


Jem und Lucie fahren auf einen Schüleraustausch. Am Flughafen verpassen sie schon fast ihren Flug, schaffen es dann in letzter Sekunde aber doch noch. Plötzlich geraten sie mit ihrem Flugzeug in Turbulenzen und müssen in Denver Notlanden. Als sie jedoch aus dem Flugzeug steigen, sieht auf einmal alles ganz anders aus. Sie scheinen nicht im richtigen Denver zu sein, denn die ganze Statd ist ein einziger Trümmerhaufen und überwuchert von Pflanzen und Gestrüpp.
Zusammen mit einigen anderen Jugendlichen machen sich Lucie und Jem auf die Suche nach Antworten und stoßen dabei auf das ein oder andere erschreckende Ergebnis.


Rezension: Animox - Das Auge der Schlange (Spoilerfrei)










Titel: Animox - Das Auge der Schlange
Autorin: Aimée Carter
Hardcover: 350 Seiten
Preis: 14,99€
Verlag: Oetinger
Reihe: Band 2 von 5
Erscheinungstermin: 20.03.17
Genre: Fantasy/Jugendbuch






Da es sich um einen zweiten Teil handelt, schreibe ich euch den Klappentext aus Band eins.

Krieg der Tierwandler: Als Ratten seine Mutter entführen und sein Onkel sich in einen Wolf verwandelt, wird dem 12-jährigen Simon in Aimée Carters "Animox" klar: Seine Familie zählt zu den sogenannten Animox – Menschen, die sich in mächtige Tiere verwandeln können. Und schon steckt er mitten im erbitterten Krieg der fünf Königreiche der Animox. Ob Simon ein Nachfahre des „Beast King“ ist, der sich in alle fünf Tierarten verwandeln kann?Eine Heldengeschichte mit Warrior-Cats-Appeal

Das Cover